Der Ley-Ring

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      nach Scalextric, Scalextric Sport, Evolution/ Exklusiv und Universal nun endlich bei Go angekommen.
      Anbei mal der aktuelle Stand, derzeit noch als Bodenrutscher.
      Steht das Layout, wird auf 60cm Sockel aufgebaut, Randstreifen dran, Magnete raus, Leitkiele rein und anständige Reifen drauf.
      Das Infield bereitet mir noch was Kopfschmerzen ( quasi ab Zufahrt Kreuzung bis durch die rechte K1-Steilkurve ), der Rest fährt sich ganz fluffig.
      Bissel auf-und -ab im hinteren Bereich wird noch kommen, sobald es auf Platte geht.
      Kommentare und Verbesserungensvorschläge erwünscht.

      Gruß, Jürgen
      Dateien
    • Sodale,
      nochmal genauer:
      der orange Abschnitt steht zur Disposition, das blaue wird die Boxengasse.
      Auch generelle Vorschläge zum Layout, gerne auch mit Auf-Abfahrten, sind willkommen.
      Mein Platz derzeit: 2 x 5m, in der Breiten geht noch was, in der Tiefe wegen "Bergung" nicht...
      Dateien
    • Hallo Jürgen,
      ich sag immer: "Mach die Geraden nach hinten und die Kurven nach vorne." Nich ohne Grund. Glaube mir. Willst du Rennen fahren oder Eisenbahn?
      Bei einer Landschaftsbahn, die nur gemütlich durchfahren wird ist das natürlich nicht so wichtig. Für eine Rennbahn sind 2m Bautiefe meiner Meinung nach einfach zu viel. Ich würde auf maximal 1,20 m gehen, wenn die Bahn nur von einer Seite zugänglich ist.
      Gruß
      Holger
    • Moin moin und herzlich willkommen ,

      schön viel Platz hast du da :thumbsup:

      Zum Layout muss ich Holger aber Recht geben , lange Geraden nach hinten - können dann ja nach oben , meiner Ansicht nach sollte eine Platte immer von vorn nach hinten höher werden ...
      Ablug-technisch gesehn swürde ich auf Kreutungen und Spurwechsel verzichten - "beeser is das " :D
      Ich würde auch die Steilkurven weg lassen - gerade wenn du Landschaft machen willst - wo kommen die in freier Wildbahn schon vor :vain:

      Die vordere Kante solltest du auf der Platte später auch gerade machen , spätesten bei drei Fahrern kann man nichts mehr sehen - auch wenn du offensichtlich noch analog fährst , ich bin sicher das ändert sich noch :phat: :phat: :phat:
      Ein Umbau auf die Technik der Digitalbahn ( 132er ) ist recht einfach und mit bis zu sechs Fahren und BG mit tanken und so recht spaßig :lol:
      Versuch mal auf K1 zu verzichten oder sie in Kombinationen mit K2 ubd K3 zu bringen - fährt sich wesentlich besser ..
      Und zu guter Letzt - denk auch an Randstreifen - magnetfreies Fahren mit driften und so geht auch bei diesen Autos [tschuess]

      Gruß
      Ingo
      :werde: 18 Volt sind ausreichend :beer:
    • Moin Jürgen,

      erst mal Herzlich Willkommen hier im Forum.

      Wenn Du aber auf 60cm Sockel Höhe aufbaust dann wird die zu Verfügung stehende Plattengröße,
      bei der Dachneigung aber schon um einiges kleiner. Lässt sich dann noch das Layout so wie Du es vorgesehen hast realisieren?

      Gruß
      Torsten
      Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt
    • Moin,
      erstmal danke für die Tipps, dazu gleich noch was.

      Technik: noch analog, wenn digi dann 132er Umbau

      Plattenhöhe: bei 60cm bleibe ich knapp unterhalb des Schrägenbeginns

      Layout: als erstes muß ich anmerken, es ist unsere bahn, nein nicht mit den Kindern, mit meiner Frau baue ich
      nach hinten spiegeln wär nicht das Problem, bei Wegfall der Geraden nach der weiten Kurve ( rot ) nach Start-Ziel Reduzierung der inneren Gegenkurve ( vor der Kreuzung, rot ) nötig
      nehme ich die k1 komplett raus, reduziert sich die mögliche Streckenlänge schon ordentlich ( Wegfall einer der inneren Spuren )
      vorderseite gerade geht, rechte Seite muss die Platte zulaufen wegen Dachfenster
      Randstreifen ( 3,2 Hartfaser gedoppelt ) und Gestaltung werden folgen

      zu Steilkurven: ich sag nur Nürburgring-Nordschleife...5 kompressionskurven!

      Ich hab die k1 ( gelb ) und die SK ( orange ) mal markiert, mache ich die Boxengasse nach hinten, verliere ich ( Spur, parallel BG, Boxengebäude ) 30cm in der Tiefe ...
      zusammen mit den anderen Änderungen bliebe dann nicht mehr viel ... stehe nun was aufm Schlauch

      Gruß, Jürgen
      Dateien
    • Ich schon wieder,
      da bisher nicht erwähnt: Meine Frau liebt DTM und GT, ich Rallye und GT.
      Somit muss der Spagat "lang und schnell" und "kurvig und anspruchsvoll" realisiert werden.
      Die Kreuzung fliegt definitiv raus, die Spurwechsel vielleicht, die Engstellen definitiv nicht.

      Betreffs des Layouts, spezifisch der BG, hatte ich n Brett vorm Kopf, werde gleich mal umbauen, dann gibts neues Futter für die Augen ...#

      ...ganz nebenbei hab ich dem Rallye-Focus mal "Manieren" beigebracht: Karo tiefer, Pin gekürzt, VA gekürzt und O-Ringe drauf...
      ...nur erschliesst sich mir das Modding für die spielfreie HA noch nicht ganz...

      Gruß, Jürgen
    • auch ich bin ein Fan von langen Geraden hinten an der Wand entlang
      ja, bei mehr als 3 Geraden nach/hinter einander braucht man Autos, deren Räder rund laufen, sonst springen einem die Autos aus der Bahn
      natürlich kann man auch reine Stadtbahnen bauen, nicht zum Rennenfahren, sondern nur zum gemütlich herum rollen. so wie Eisenbahn und Co

      man kann wunderbare Bahnen bauen auf 4/5 x 1/1,25m Größe, wo man überall ein Auto wieder einstellen kann .
      so ein Layout kann auch mit verschiedenen Kurvenradien gebaut werden

      schaut man einmal zu Wettbewerbsbahnen haben die dann viel viel viel weniger Kurvenhäufungen, als viele private Kellerbahnen
      ein Freund von mir sagt dann immer beim ersten Blick auf viele Bahnen: na eine Kurve hätte man bestimmt noch mit auf den Tisch bekommen
      Er meint damit: weniger ist oft mehr
      fast Jeder, der mit Slotracing anfängt möchte zu anfang soviel Bahn wie möglich, auf minimalen Platz

      fangen irgendwann die Autos an gut zu laufen und abgestimmt zu sein, dann sucht man nach Herausforderungen. zB Bremspunkte finden nach langen Geraden , und/oder gut durch verschiedene Kurvenradien zu kommen. auch mal zuziehend, oder aufgehend. oder in einem Geraden Bereich einfach nur eine minimale Verschwenkung
      da kommen dann ggf schon randstreifen und ähnliches ins Spiel. und vieles weitere.

      ich kenne das noch so
      alle Schienen auf den Tisch kippen und zusammen stecken, dann probefahren
      einen ganzen bereich wieder auseinander ziehen und neu zusammenstecken, probefahren
      so lange bis das einem anfängt zu gefallen
      kaum eine Rennbahn wird jemals fertig
      einem fällt immer etwas ein, das man verbessern könnte

      nur grosse Wettbewerbsbahen bleiben oft über Jahre fast gleich, weil da Umbauten oft ein heftiger Aufwand sind

      viel Erfolg, cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • jottpeh schrieb:

      woodboss028 schrieb:

      ... für ne schöne Holzbahn
      ... der Gedanke kam schon... Rastermaß, Radienschablonen, MDF und ab die Fräse ...
      Bekomme einfach kein anständiges Layout hin, mal kein Platz für BG, dann rechte Schräge im Weg... nerv

      Wobei: Holzbahn und bergauf-bergab...naaaja...
      Holzbahn plus bergauf bergab funktioniert ausgezeichnet.
      10mm MDF plus Hinterschnitt
      vergiss Radiusschablonen
      genagelte Kunststffstreifen als Fräsenführung
      such mal im Forum nach "Desmo" ...
    • habt recht, an Hinterschnitt hab ich nicht gedacht...

      So, alle Steilkurven raus, alles an 45°Kurven verbaut, was aufzutreiben war.
      Fürs Infield fehlt noch Material und ich kriege es einfach nicht hin, lange Gerade hinten und Boxengasse vorne, irgendwas stört dann immer.
      Wenn mir da mal wer auf die Sprünge helfen könnte...deshalb hasse ich wohl auch Planersoftware, muss das sehen und anfassen können.
      Also wie vorher, gespiegelt denken und BG (dann unten/vorne) einplanen.
      Dateien
    • Neu

      Moin,

      aktueller Stand:
      - fehlende Schienen bestellt
      - Tiefe deutlich verringert
      - Breite wird noch erhöht
      - Aufbau wird grob wie letztes Bild mit gespiegeltem Layout UND Boxengasse

      wir sind die gestern so wie oben 2,5 h mit allem gefahren, was hier rumsteht, bis zu 1:32 Rallye ( provisorische Papp-Randstreifen ) ...richtig spassig

      Mehr gibts, wenn das Rutscherlayout soweit fertig ist

      Edit lässt fragen, ob wer das Geradenmaß der mechanischen Weichen parat hat ?

      Gruß, Jürgen
    • Neu

      Ich kann heute Nachmittag mal ne kleine Planung starten.
      Kannst du mir dann nochmal mal die maximale Breite nennen?

      Würdest dir zutrauen, auch eigene kurvenwinkel zu schneiden?

      Sonstige Vorgaben?
      -Lange gerade hinten
      -Boxengasse vorne
      -Überfahrt?

      Wenn du bei Analog bleibst, könntest ja auch auf 4 spurig gehen.... Oder bleibst bei 2?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Digisteve ()