Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    Hallo Leute, melde mich aus der Sommerpause zurück und hoffe, es geht allen so richtig gut!

    Ohne Sommerzeit hab ich nun wieder richtig Bock darauf, zu fahren ...
    Umbau auf 132er Technik, 4 wireless+-Regler ... L&T ... auf geht´s!

    In den letzten Wochen habe ich meinen Keller aufgeräumt, Platz geschaffen für eine ordentliche Bahngröße - ein L, langer Schenkel 3,85X1,00m; kurzer Schenkel 2,50X1,00m.

    Meinen ersten Entwurf dafür hänge ich unten an, bin auf eure Rückmeldung gespannt!
  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    Hallo Mister,

    schön viel Platz hast du da.

    Ein paar Anregungen von mir:



    Die Schikane links K2 >> K1 45 >> K 1 45 >> K2. Geschmacksache, ich fände es so schöner.

    Die Überfahrt solltest du mit der Kurve machen, damit du diese einsehen kannst.

    Die K2 Schikane würde ich direkt nach der K3 K1 Kombi setzen. Dann hättest du 2 Geraden am Stück, wäre flüssiger.

    Ist die Überlappung durch die Schikane unten rechts gewollt?

    Du hast viele gute Kurven und Schikanen drinne, nur die großen K3 und K2 Kurven finde ich was langweilig. Ein oder zwei davon würde ich noch öffnend oder schließend gestalten.

    Mit wie vielen Mitstreitern bei deinen Rennen rechnest du? Bis zu 6 wären ja möglich, bei der L Form stünde die sich aber in der Sicht.

    Fährst du mit Magnet oder ohne? Falls ohne, solltest du den Abstand zwischen den Schienen vergrößern, um im Drift kein entgegen kommendes Auto abzuräumen.

    Viel Spaß beim Testen.

    Gruß
    Chris
  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    MBQ79 schrieb:

    rathead schrieb:


    Mit wie vielen Mitstreitern bei deinen Rennen rechnest du? Bis zu 6 wären ja möglich, bei der L Form stünde die sich aber in der Sicht.
    da gäbe es aber Abhilfe in Form von Wireless Reglern!


    Das ändert nix, da man sich automatisch direkt an der Platte aufstellt und so für einen Teil der Fahrer die Sicht auf den rechten Teil versperrt.
    Nach dem ersten Abflug ist die vereinbarte Aufstellung der Fahrer sowieso für die Katz.

    Und wenn man die Fahrer mit Abstand von der Platte positionieren will, kann man auch direkt ein Dreieck als Platte planen oder den rechten Teil weg lassen.

    Gruß
    Chris
  • Hallo,
    ich muss da Chris zustimmen. Eine L-Form ist immer ungünstig, wenn man mit mehreren Fahrern an der Bahn steht. Da wäre ein Trapez geeigneter.

    Hier mal ein Schnellschuss (das geht bestimmt noch besser, vielleicht ein bisschen wenig K1).

    Spurlänge 16m. An der rechten Seite sind es etwa 2m, die Länge ist die von dir vorgegebenen 3,85m. Die vordere Kante musst du dir denken, da Slotman keine Diagonalen im Grundriss kann.



    Gruß

    Harald
  • Wow, das ging ja schnell ... Danke Chris und Harald!

    Ergänzung: Es wird kein Festaufbau, die Größe habe ich nur unter der Bedingung, dass "es auch mal schnell abgebaut werden kann" :hail: :pleasantry: .

    Ich fang mal "unten" an:
    Erstellt habe ich den Plan mit autorennbahnplaner. Damit bin ich top zufrieden! Wireless+ wird gefahren.

    Das L funktioniert wohl meistens, weil wir maximal zu dritt an der Platte sind. Vier wäre schon die Ausnahme. Für den Fall, dass wir zu 6. an der Platte stehen und nur den langen Schenkel nutzen, ist das auch eng. Dann sollte das Ding frei im Raum stehen, auf jeder Seite drei - da fehlt mir die Möglichkeit.

    Zur Strecke:
    Wir fahren linksrum.

    Als absolut mistig hat sich die Überfahrt rechts rausgestellt. Schlecht einsehbar, schlecht zugängliche Streckenabschnitte dahinter - ist schon umgebaut, dass die Kurve oben ist (der Profi sieht sowas gleich, ich muss es erleben :lol: )
    Die K3- und K2-Kurven finde ich auch langweilig, aber: Ich möchte in der Ecke rechts hinten die Abflüge minimieren, sonst müssen die Kids mit Greifer hantieren oder werfen sich auf die Platte. Gleiches gilt links hinten (Wand am langen und kurzen Schenkel des L außen). Bleiben für das Öffnen und Schließen leider nur die K2-Kurve links und die K3-Kurve am Ende des kurzen Schenkels rechts. Hier fehlt mir momentan die Phantasie.
    Übrigens ist der schlimmste Abflugpunkt nach hinten rechts in die Ecke des L - Dorthin ist der Greifweg am längsten, aber die meisten Abflüge gehen genau dahin ...

    Die K2-Schikane habe ich nach die K2-K1-K2-Kombi gesetzt, d.h. die Gerade kommt jetzt vor der K3-K1-K3 Kombi - viel besser, danke für den Tip. Da das so super ist, wird heute Nachmittag Tip 1 K2-K145-K145-K2 auch umgebaut. Die Überlappung rechts ist in real keine.
    Um es kurz zu machen: So richtig glücklich bin ich damit noch nicht, das braucht schon noch etwas.

    Gerne würde ich ohne Überfahrt bauen, lange Geraden an den Wänden entlang, Kurviges vor allem am langen Schenkel ... Bei einer Digi-Weiche "stottern" die Fahrzeuge immer - Leiter abgeschliffen, ZSE direkt davor gebastelt - da muss Ersatz her (Gebraucht geschenkt bekommen ...). Heute Nachmittag will ich mein erstes Go-Fahrzeug auf d132-Technik umbauen :chainsaw: ... ich liebe meinen Keller!
  • Digisteve schrieb:

    Kannst du dich mit ner diagonalen anstelle eines Ls nicht anfreunden?
    Das ist keine Frage der subjektiven, sondern der objektiven Möglichkeit und Unmöglichkeit - das L ist nunmal da und nix anderes passt hin. Es geht also nicht ums Anfreunden, sondern um das Finden einer optimalen, spaßigen, spannenden und herausfordernden Strecke auf dem vorhandenen L. Zuerst mal fahren wir mit Magnet, die Reise soll klar Richtung ohne Magnet gehen.
    Versuch 1 aus Post Nr. 1 hab ich aufgebaut, nicht schlecht, aber Ratheads Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Daher der 2. Entwurf, den ich noch nicht aufgebaut habe.

    Mein 2. Versuch hat einige Vorteile: Abflüge vor allem in gut einsehbare und zugängliche Bereiche. Platz für eine pitlane reichlich vorhanden. Keine Überfahrten.

    @MBQ79: Was ist ein Richtungswechsel, den du meinst? Wenn ich richtig gezählt habe, sind es 6:6 etwa 180°-Kurven. Aber der Maßstab ist das für mich nicht, sondern wie gut sich die Kurven fahren lassen. Die zwei kurzen Geraden ganz an der linken Seite zB gefallen mir bei Versuch 2 nicht so, das fährt sich nicht wirklich flüssig.
  • Also bin ja auch Neuling in dem geschäfft, aber mir hat der 1. Entwurf Vorallem in dem rechten L Schenkel gut gefallen! Ich mag zb auch gerne Diagonalen.... die du garnicht hast.... auch keine Kreisel oder ähnliches! Klar das ist immer ein Unfall Faktor macht aber auch das fahren spannend! Ne große 8 mit Brücke und 2er oder 3er kurven zB würde das ganze spannend machen und wegen der größeren Radien trotzdem fahrbar
    Aber das ist halt Geschmacksache!
  • Neu im Keller: Viel Platz für meine Bahn

    MBQ79 schrieb:

    Also bin ja auch Neuling in dem geschäfft, aber mir hat der 1. Entwurf Vorallem in dem rechten L Schenkel gut gefallen! Ich mag zb auch gerne Diagonalen.... die du garnicht hast.... auch keine Kreisel oder ähnliches! Klar das ist immer ein Unfall Faktor macht aber auch das fahren spannend! Ne große 8 mit Brücke und 2er oder 3er kurven zB würde das ganze spannend machen und wegen der größeren Radien trotzdem fahrbar
    Aber das ist halt Geschmacksache!


    Ich denke, du wirst wie wir alle noch die Erfahrung machen, dass die übersichtlichen Strecken im Rennen den meisten Spaß machen.
    Ständige Rennunterbrechungen, um Autos einzusetzen oder gar zu suchen, nerven ganz schön.

    Schau dir mal die Bahnen der alten Hasen hier an.

    Gruß
    Chris