Welche GO-Rennserie entmagnetisieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche GO-Rennserie entmagnetisieren?

      So, jetzt habe ich 3 komplette Carrera-GO Rennserien für meine Schulbahn.
      Als da wären:

      Formel 1 Ferrari Mini

      38 Rennserie GO F1.jpg 39 Rennserie GO Ferrari.jpg 42 Rennserie GO Mini.jpg

      Ich habe noch ein 5-er Pack mit den SCX Tunern, original mit Haftmagnet und Drehkiel. Außerdem sind die Lotus Exige noch im Bau.
      Jetzt die Frage:
      Welche von den 3 GO-Rennserien würdet ihr entmagnetisieren und mit einem Drehkiel ausstatten? Was geht am leichtesten mit dem Umbau und dem Ausbleien, und was bringt den meisten Spaß?
      Ich finde, 3 Magneterserien sind einfach zu viel.
      Vielleicht sollte man auch überlegen, welche als Magneter erhalten werden sollten?

      Ich würde gerne viele (auch verschiedene) Meinungen hören.

      Gruß aus Münster

      Holger
    • Welche GO-Rennserie entmagnetisieren?

      Hallo Holger,

      umbauen würd ich die Ferraris. Niedriger Schwerpunkt und längerer Radstand. Und außerdem die geilere Karre, aber da wird Peter wohl anderer Meinung sein.

      Hol dir doch noch ein paar SCX Compact Formel eins. Die haben auch mit Magnet schon einen größeren Grenzbereich wie die GOs. Gibts eigentlich immer günstig in der Bucht.

      Gruß
      Chris


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Also ganz def. die Ferraris! 5 Gramm Wuchtgewicht von unten hinter den Leitkiel und die gehen wie Sau. Minis sind sehr schwierig magnetlos fahrbar zu bekommen. Geht eigentlich nur vernünftig mit gedrucktem Chassi. Die SCX Tuner sind magnetlos sehr gut zum Üben. Nicht brutal schnell aber sehr Idiotensicher. Brauch keinerlei Gewicht nur Magnet raus!

      Gruß Daniel
    • Die SCX Tuner sind perfekte nicht-magnet-Autos, auch nicht zu schnell.
      Ansonsten - die GT´s bieten sich irgendwie an, wobei auch magnetbefreite Minis sich sehr gut fahren.
      Den bestehenden vorderen Befestigungspunkt mußt du sowieso bei allen entsorgen, sonst ist kein Platz für Leitkiel und Kabel.
      Am besten vorne 2 seitliche, geschraubte Befestigungspunkte hinzu (mit Karohaltern).
      Magnetfreier Betrieb ist eigentlich materialschonender, ich weiß jetzt aber nicht, wieviel bei den GT´s abbrechen kann. Ich würde die Minis umbauen, das paßt von der Geschwindigkeit irgendwie besser. Sonst hast Du "schnelle" Minis und "langsame" GT Autos.
      Peter
    • Peter hat gute Karo Halter so ca im 10ner Block. da kann man ewig oft Schrauben reinraus drehen, ohne dass das gewinde aufgibt.
      beim einkleben ggf rund um den Halter viel Öl verreiben, damit nur der Halter an der Karo und nicht am Boden mit festklebt

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben