Reifen mit mehr Grip

    • pfuetze schrieb:

      Ansonsten: ein Stück Schleifpapier (120er) mit Doppelklebeband auf die Schiene, Auto drauf - schleifen.
      Zuerst Felgen, dann Reifen.
      Wobei die Reifen vorher mit Sekundenkleber (mit einer Stecknadelspitze dosiert unter den Reifen gegeben) geklebt sein sollten.

      Peter

      OstBerlina schrieb:

      Hier wird ja die ganze Zeit vom Reifenschleifen gesprochen, aber bisher kam nie zur Rede, welche Körnung das Schleifpapier eigentlichbhaben sollte
      Hallo Mario - hab dir das mal einkopiert :phat: :phat: :phat:

      Gruß
      Ingo :beer:
      :werde: 18 Volt sind ausreichend :beer:
    • Angefangen, zum Rundschleifen, wird bei mir mit 80er Korund.

      Dann geht es stufenweise hoch.

      Wenn es um Wettbewerbsmodelle geht, ist das Feinste ca. 9000.

      Etwa acht Stufen.

      Bei normalen Autos für zu Hause / proxies zwischen 1200 und 3000.

      Fünf oder sechs Stufen.


      Roland
      Nur weil Du keine Männer in weißen Kitteln siehst, heißt das nicht, dass sie nicht hinter Dir her sind.
      (Sent from my dial - operated telephone using my hands)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkay ()

    • Ran ans Werk!
      Super hat funktioniert! Hab gleich die andere Seite noch mit feinem Draht und kleinste Tröpfchen Weise gemacht das Spiel is nahezu weg und die Achse dreht Sauber und gut. Besten Dank euch allen!
      Dateien
      • IMAG0829_1.jpg

        (348,09 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EdHunter. ()

    • ja schönes Photo, da denkt Einer mit. So weiter machen.
      hast Du ein totes Auto?
      dann versuche mal umsichtig das kronenrad mit der WaPuZa herunter zu pressen.

      dann zeige ich Dir diese Buchsen aus Messing und wie man damit lagern kann

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Reifen mit mehr Grip

      einfach ist es pro Seite zwei kleine Messingbleche zurecht zu schneiden und gegeüber ein V zu feilen. Die Bleche dann innen oder aussen neben die Achsbohrung ans Chassi zu kleben. So das die Achse verklebt gar nicht mehr herum eiern kann und geführt ist.
      so kann man mit der Serie Achse ohne Achse ausbauen ein messing Lager bauen, ohne irgendwas an der Serien Achse verändern zu müssen.

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Reifen mit mehr Grip

      das ist einer meiner Go mit Serien Hinterachse und klapper Vorderrädern (teilentklappert)
      unterm Auto eine länge MesseringRohr.
      auf der Hinterachse sitzen ca 4-5 mm breite dieser Messing Abschnitte vom Rohr.

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • die Buchsen sind in das vorher passend aufgebohrte Chassi geklebt
      nur das passt ja erstmal alles nicht weil
      aussen die Verzahnung auf denen die Reifen sitzen und Mitte wo das Kronenrad sitzt ist ja dicker, als da wo man die Lager montieren muß.

      deswegen die WaPuZa und das Kronenrad muss runter. Die Achse muß raus.
      nun spannt man die Achse gut und weit auf einer Seite ein, so das die Verzahnung der anderen seite immer noch aus dem Dremel/Bohrmaschine/Akkuschrauber heraus schaut.

      Die Verzahnung der Achse links rechts mittig ist im Durchmesser 0,2 mm dicker als dort wo die Achse glatt ist im radius also gerade 0,1 mm
      das ist nicht viel

      ich lasse die Maschine dann drehen und glätte die spitzen der Verzahnung mit schmirgelpapier zwischen den Fingern. Korn 240/120
      das geht schnell und nicht zu viel abnehmen.
      dann schiebt man kurze Stücke Messing Rohr mit Bohrung ca 2,3mm über die 2,2 mm Achse

      es ist sehr ansichtssache wie breit man die kleinen Messing Rohrstücken macht
      etwas zwischen 2-6 mm Breite

      ganz gerade bekommt man das nie verklebt etwas verkanntet das immer
      oft laufen die 2,2 mm Achsen spielfrei in den innen 2,3 mm Buchsen. aussen haben die ca 3-3,5 mm Durchmesser
      mit viel und gutem Auto Moto Öl einlaufen lassen.

      beim zusammen bauen
      Seitenteile passend aufbohren
      Achse reinwerfen und Kronenrad mittig (ggf wieder mit der WaPuZa) mittig aufdrücken.
      dann links und rechts die Buchsen ins Chassi stecken
      so lange probiere bis die Hinterachse leicht dreht
      Buchsen festkleben,
      erst eine und probieren
      dann die andere
      ggf die Achse eine Zeit mit dem dremel und Co und viel Öl einlaufen lassen

      wer die Ende Umsicht geschliffen hat, kann jetzt trotzdem noch recht gut geführt, die hinterräder wieder montieren

      ein Tropfen Sekundenkleber vorm letzten zusammen kleben in die Bohrungen der hinterräder.

      beim ersten mal ist das nervig.
      gut ist es zwei Schrott Achsen zum Probe schleifen zu haben, bis man das drauf hat.
      ich schleife heute eine Achse in zwei Minuten zurecht
      hin und wieder ist mal eine für die tonne danach.
      je länger die Buchsen, je weniger klappert das, je mehr Reibung bringen die Buchsen.

      und wer aufgepasst hat
      jetzt müsste man nicht mehr zwei V Bleche zuschneiden, weil die Achse vorne nicht mehr dicker ist
      jetzt kleben sparschrauber einfach dünnes Messingblech mit einer 2,2-2,3 mm Bohrung ans Seitenteil
      ABER
      die Buchse hält ewig
      ein dünnes Blech nur begrenzt

      wer statt Messingrohr echte Lager Bronze auftreiben kann, bei dem hält das bis zum Lebensende

      und wenn das doch klappert kommt ein Oldtimer aus dem h0 Forum mit einem kleinen feinen Seitenschneider und kneift damit kurz in die Lagerbuchsen von aussen
      ausgeklappert
      psst
      nicht weitersagen

      ach
      umbauen auf gute 2,38 mm Achsen samt Kugellager geht auch
      aber genug platz für die Kugellager Aufnahmen sind ein richtiges Problem
      nicht unmöglich
      man kann ja wieder MessingBlech in größer anbauen um genug Platz für die viel größeren Kugellager zu erarbeiten :)
      und und und

      cu, DC

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben