Ich will auch ein geil fahrendes Auto

    • ich habe viele Leitkiele ausprobiert und zum Schluß dazu übergegangen meine eigenen zu modellieren und drucken zu lassen.
      SlideGuides sind immer eine Alternative, tauchen leider nicht tief genug in einen 1/43er Slot ein, da sie ja für H0 konzipiert sind.

      Normalerweise sollte diese unter jedes Go!Auto passen:
      shpws.me/G5MI

      Speziell für SCX-Autos, sollten aber auch unter Go! passen:
      shpws.me/PgmZ

      und diese passen selbst unters kleinste 1/43er Auto, haben allerdings keine seperaten Schleifer sondern nutzen die Motorkabel als Schleifer:
      shpws.me/JLcq

      was Du sonst brauchst?
      - 2K-Epoxy (ich bevorzuge Stabilit Express - immer die kleine Pkg kaufen)
      - hochflexible Silikonkabel (z.B. von Carsten - slotcarparts.de)
      - Plastik (Plattenmaterial oder ähnliches), um dieses unters Chassis zu kleben, damit der Leitkiel auf der richtigen Höhe sitzt.
      - Bohrer (3mm) für die Bohrung im Chassis
      - Dremel und Cutter um das Loch ins Chassis zu bringen, durch das die Kabel vom Leitkiel zum Motor laufen
      - Feile zum nachbessern
      - Adernendhülsen oder Schrauben um das Kabel und die Schleifer am Leitkiel zu befestigen (kann aber auch angelötet werden)
      - Lötkolben, Lot um die Motorkabel am Motor anzulöten
    • Danke Peter für die ausführliche Antwort. [res]

      Deine shapeways-Leitkiele habe ich schon gesehen. Mein Problem: Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich (!) die einbauen soll. Jetzt schütteln die meisten von den ganzen cracks hier den Kopf ... :fie:

      2K-Epoxy - was mache ich damit?
      Wie hält der Kiel im Chassis?
      Wie schaffe ich es, dass er hinterher "richtig" sitzt - weit genug vorn, nicht schief ...
      Was für Plastik sollte das sein?
      Generell löte ich lieber ...

      Ich bestelle die Kiele und ärgere mich im nächsten Moment, weil ich genau weiß, dass ich noch andere Dinge, die zur "Grundausstattung" gehören, nicht gleich mitbestellt habe. <(&quot;)

      Am liebsten würde ich mal ein Praktikum bei einem von euch machen ...

      :S
    • tja, zum Thema "Leitkiel einbauen" gibt es in diesem Forum ja schon entliche Threads, hier ein Link,
      Drehbare Leitkiele an Go Chassis

      Plastik: 1.5mm Polystyrol Platte, entweder aus dem Architektur-Modellbau, von amazon oder ebay ..man kann auch Schienenstücke nehmen, es geht nur darum, den Spalt zwischen Chassis und Bahn zu verringern.
      Was man mit 2K-Epoxy macht? Die Platte ans Chassis kleben und die Karohalter in die Karosserie.
      Wie hält der Leitkiel im Chassis - an den Kabel, das reicht! Wer unbedingt möchte schraubt eine M3 Mutter oben drauf
      Wenn Du lieber lötest, kannst Du das Plastik auch draufschmelzen ;)

      Gezielte Fragen bringen auch gezielte Antworten. Generelle Frage philosophische Antworten ;)

      und zum Schluß muß das noch sein: ohne Fleiß kein Preis - es gibt nun mal nichts fertiges um einen drehbaren Leitkiel ins Chassis hineinzuzaubern. 1/43 ist ein Bastelmaßstab, das hat sich bis heute nicht geändert. Verbessert, ja, aber ohne Basteln wirds nichts werden.
      Ich habe schon genug über eine generell einbaubare Leitkieladaption nachgedacht, doch die sehr beengten Verhältnisse und die Vielzahl der Möglichkeiten haben hier noch keinen Geistesblitz hervorgerufen. Wer weiß - kommt Zeit kommt Rat.
    • ...das fährt zwar...aber wahrscheinlich hast du recht...Geduld und Feinschliff sind hier wohl gefragt....so ähnlich äusserte sich Claus ja auch....seufz...


      Dateien
      • P1140581.JPG

        (248,43 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1140588.JPG

        (291,89 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      1000 Gauß sind nicht genug!
    • Boah, Peter ... Und das hier verschweigst du mir?: Go auf drehbaren Leitkiel umbauen?
      post 8 ... alles von dir bebildert ... Warum habe ich das bei der Suche nicht gefunden? ... Habe jetzt das meiste verstanden, werde erstmal zum Üben bei Carsten einen slideguide bestellen und mich daran versuchen. ...

      Im gleichen Thread gefunden: drive.google.com/file/d/0B4JhcpL_aECzdlJaUFo5aWFFdGs/view

      ... bleibt nur noch das Decoder-danach-unterbringen-Problem zu lösen, aber das basteln wir schon hin :D

      Danke für deine Mühe!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister_O ()

    • Hi,

      Mister_O schrieb:

      ...Generell löte ich lieber ...
      man kann die Leitkielhalter auch aus Messing machen, ein kleines Stück Messingrohr an ein kleines Blech löten und dann am Chassis anschrauben, ankleben... Manchmal ergeben sich einfache Lösungen wenn man sich etwas Zeit nimmt und das Chassis begutachtet, wie z.B. bei 2 Trucks da bot sich das Loch für die Befestigungsschraube der Kabine an. Ein Messingröhrchen in das Loch geklebt und gut ist, die Schraube für die Kabine passt ohne Probleme noch durch das Röhrchen.

      Ein paar meiner Leitkielhalter:
      01 Leitkiel.jpg
      02 Leitkiel.jpg
      03 Leitkiel.jpg
      04 Leitkiel.jpg

      Grüßle
    • und wenn man einen guten Platz zum einbauen eines Drehkiel gefunden hat, gibt es von Pfuetze über Shapeways solche Riegel mit Karosserie-Halter.
      davon schneidet man sich zwei ab, bohrt zwei neue Löcher vor oder hinter die Vorderräder, klebt die Karo Halter passend zu den Bohrungen in die Karo und kann dann mit Schrauben von unten durch vorn überall die Karo gut mit der Bodenplatte verschrauben

      Gesendet von meinem Moto G 2014 mit Tapatalk
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben