Ersatzmotor für D143 und welcher Decoder

    • Ersatzmotor für D143 und welcher Decoder

      Hallo zusammen,

      wahrscheinlich habt ihr das schon zig mal erklärt, aber ich hab nix gefunden ... oder falsch gesucht.

      Ich hab ein GO Fahrzeug mit defektem Motor und das will ich für Digital 143 umbauen.
      Was nehm ich jetzt, einen GO Motor, einen D143 Motor, oder sind das die gleichen (hab beide rumliegen)?
      Oder einen bei Gokarli holen?
      Welchen Decoder würdet ihr empfehlen? Macht es Sinn einen anderen als den 143er einzubauen?

      Das Auto ist ein Ford EMS Krankenwagen ... also Platz ist genug.
      Aber es werden bestimmt noch weiter folgen.

      Danke und Grüße
      Tillmann
    • Im Grunde sind der Go und der D143 Motor identisch. Zumindest seit ca. 2009. Es gab davor (als es noch keine d143 gab) Motoren, die mit den Digital-Decodern nicht zurechtkommen. Der Tuningmotor ist eigentlich nur bei einem d143 Decoder sinnvoll.
      Ich würde aber immer D132 Technik verbauen. Der D143 Decoder gibt nur ca. 80% der Leistung bei Vollgas ab - designbedingt. Resultat: ein D143 Auto mit Go Motor ist deutlich langsamer als ein Auto mit Go Motor und D132 Decoder - oder ein Auto mit Tuningmotor und d143 Decoder.
      Außerdem bietet der d132 decoder alle optionen des großen Systems falls man eben auch eine 132 CU nutzt. Aber das bringts wirklich.
      Viel Spaß beim Umbau.
    • Super danke dann nehm ich den 132er und zur Sicherheit, Tuningmotor, oder einen von GO oder D143.
      Macht es Sinn zu dem besseren Decoder auch noch nen schnelleren Motor einzubauen? Könnte ja auch Frust aufkommen, zumindest bei den Kleinwüchsigen :)

      Es gibt schon einen Unterschied bei den Decodern zwischen Blincklichtfunktion und ohne, oder?

      Danke und Grüße
      Tillmann
    • Der D132 Decoder 26732 ist der Standarddecoder.
      Wenn du Blinklichtfunktion möchtest nimmst du besser den D132 Decoder 26743.
      Dieser besitzt zwei Blinkausgänge und wird in der Regel für alles genutzt was eben ein Blinklicht hat ;)
    • Moin,
      der D132 Decoder plus Tuningmotor ist dann die schnellste, mögliche Variante. Hier solltest Du, wenn Kinder mit der Bahn fahren unbedingt eine D132 CU einsetzen, darüber kannst Du dann die Maximalgeschwindigkeit auch gut runter regeln und so Frust vorbeugen. Im Laufe der zeit kann man sich dann langsam vorwärts (sprich zu 100% hin) tasten...
      V G, Der-Die-Seiner
    • Moin Moin,


      ich habe es befürchtet das die CU ins Spiel kommt :rolleyes:


      Da ich mitten im Umbau bin, neue D143 für die Familie und eine vierspurige GO, mit Regler Umbau auf Evolution, für den Hobbykeller eines Kumpels, werde ich was die Motoren betrifft fürs Erste bei G/D143 bleiben.

      Bei den Decodern gehe ich aber gleich auf die bestmögliche Variante.


      Sehr cool, danke mal wieder für Eure Hilfe!


      Grüße

      Tillmann
    • Ach so, eines sollte aber auch nicht verschwiegen werden: die Bauform... So ein D132 Decoder ist deutlich größer als einer für die d143. Falls es eng wird muss dann ggf. die Sende-Diode via Kabel von der Platine separiert werden. Es gibt aber inzwischen auch vom 27632 eine neue, kleinere Bauform. Oder aber der 27640 aus den 132er F1ern. Der hat aber keinen Lichtanschluss und einen etwas anfälligen Motor-FET, ist aber kleiner als der 27632 oder 27643.
      Aber ganz klar: bei Go F1 passt m. W. keiner der 132er Decoder.
    • Hi!
      Das habe ich schon gesehen auf den Bildern. Aber da F1 Autos für uns kein Thema sind, komm ich wohl fürs erste um das Thema rum und das Umlöten der Diode wäre auch kein Thema.
      Ich fang einfach mal mit meinem umgebauten Artin M1 an und nicht mit dem Fort EMS von den Kindern :D
      Grüße


      Gesendet von meinem HUAWEI P9 mit Tapatalk