Dickie Toys LKW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dickie Toys LKW

      Den LKW habe ich für 1 Euro bei ebay geschossen und soll irgendwann auch umgebaut werden.
      Aller warscheinlichkeit nach, wird er wohl einen Frontantrieb verpasst bekommen. Ich hatte ihn schon zerlegt und konnte zu meiner Freude feststellen, dass in dem Bereich, in dem der Friktionsantieb sitzt ein Carrera Go Motor ganz locker reinpasst :) .
      Wie ich dann den Vorderrädern die benötigte Griffigkeit verpassen kann, weiß ich leider noch nicht. Leitkiel, Schleifer, Licht etc. stehen schon grob. Mal gucken, was draus wird :search:
      Dateien
      • LKW03.JPG

        (962,37 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • LKW02.JPG

        (791,64 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • LKW01.JPG

        (818,17 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße
      Sören :gamer:
    • die Kabine ist aus Kunststoff?
      VR -> tauschen ....
    • Ney, das Teil ist leider aus Metall...sollte eigentlich auch eher der Show dienen.
      Gibt es Motoren mit so langer Welle, dass sie bis zur Hinterachse reichen würde?
      Viele Grüße
      Sören :gamer:
    • woodboss028 schrieb:

      Du kannst den Motor doch auch vor der Hinterachse platzieren
      Das sehe ich zu wenig Platz in der Höhe.

      Andere Idee: Warum baust du den Motor nicht trotzdem vorne ein.
      Treibst die Vorderachse an und machst einen Riemen zu Hinterachse.
      Dann hast du einen Allrad LKW.
      Bei einem LKW sind die Vorderräder sowieso auch auf der Schiene.

      Welche Abmessungen hat das Teil überhaupt?
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Erstmal vorab vielen Dank für eure Gedanken und Anregungen. Zuerst schien ein Eibau des Motors vor die Hinterachse aufgrund Veränderungen am Modell ausgeschlossen zu sein. Habe aber noch einen gut laufenden Go-Motor, welcher ohne zu viel ausschneiden und wegfräsen eingebaut werden kann. Vorteil vorne: kein Umbau, einfach in das Fach vom Friktionsantrieb einsetzen, Schleifer und Leitkiel ein- und Einzelteile anbauen....fertig. und man sieht quasi garnichts vom Umbau. Die Idee mit dem Riemen zur Hinterachse ist definitiv super. So einen Umbau habe ich hier im Vorum auch schon gesehen. So richtig weiß ich noch nicht, wie der Weg sein wird ?(
      Der "Koffer" ist 13cm lang, 5,5cm breit und 8cm hoch :whistling: .
      Viele Grüße
      Sören :gamer:
    • für mich wäre die einzige Alternative den Motor vor die Hinterachse zu bauen. Alles andere wird voraussichtlich noch suboptimaler Fahren als die schwere Kabine eh schon vermuten läßt.
      Dremel raus und losgeflext ...