Fragen zum Autorennbahnplaner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum Autorennbahnplaner

      Hallo zusammen,

      bin neu hier :)
      Ich will mich erst mal vorstellen, 51 Jahre, in meiner Jugend Carrera Servo160 Fan. Das ist Ende der 90er auch noch mal aufgekeimt aber auch wieder abgeflacht.
      Vor Kurzem habe ich allerdings für mich und meinen 5 jährigen Enkel mal eine Go!!! Grundpackung MarioKart 8 gekauft.
      Mit der Infizierung dauerte es nicht lange, mittlerweile steht das dritte Set hier :D
      Da muss natürlich erst mal was zur Planung her, was mich zum eigentlichen Thema führt.

      Ich habe mir den Autorennbahnplaner besorgt, allerdings zum Vollpreis, habe zu spät entdeckt, dass man den auch hier übers Forum bestellen kann.
      Allerdings habe ich mit der Bedienung dieser Software so meine Problemchen.
      Ist im Planer tatsächlich überhaupt keine "freie" Planung möglich?
      Muss man seine Teile tatsächlich immer direkt an den Strang klemmen (oder zwischendrin einsetzen)?
      Ist es nicht möglich mal an unterschiedlichen Teilabschnitten zu arbeiten? Also, nach dem Motto: Ich baue jetzt erst mal den linken Teil, den hab ich schon im Kopf, danach dann ein wenig an einer anderen Stelle weiterbasteln und die entstanden Teile erst zum Schluss zusammenfügen.
      Wer noch nicht verstanden hat was ich meine, beim Online Planer Softroyal.de funktioniert so etwas alles (der arbeitet allerdings nur mit 124er Material)
      Oder ich möchte z.B. zwischendrin mal eine 1/45 er Kurve durch eine 2/45 er ersetzen. Sobald ich aber die Schiene entfernt habe schiebt mir die Software direkt die Bahn wieder zusammen und dreht sie dann dabei natürlich auch so, dass es passt. Aber man weiss danach leider überhaupt nicht mehr wo man dran war, da das ganze Gebilde jetzt vollständig anders aussieht (was ja verständlich ist wenn ein 45° Winkel fehlt und die Lücke einfach passend geschlossen wird)
      Also, kennt sich jemand mit der Software gut aus und kann mir sagen, ob man da irgendwie auch auf einen etwas "freieren" Modus umschalten kann?
      Oder muss ich mir bei solchen Wünschen eine andere Alternative suchen?

      Ich hoffe hier in dem Bereich liest überhaupt noch jemand mit, der letzte Beitrag ist ja schon etwas älter :vain:
      Schon mal vorab, danke für die Hilfe. Ist übrigens eine super Forum hier, was hier an Technik-Freaks und Künstlern unterwegs ist, verschlägt einem teilweise die Sprache :thumbsup:
      Gruß
      Der Dedl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dedl ()

    • Hallo Dedl,

      ich habe nur die 2012er Version, es dürfte sich aber nicht grundsätzlich geändert haben.
      Das freie Planen, so wie du es beschreibst, funktioniert so nicht. Mir ist auch kein anders Programm bekannt, was diese könnte. Vielleicht sollte man Softy mal anschreiben, ob er einen Online-Planer für die GO/D143 erstellen mag.
      Zum zweiten Problem. Es gibt in der Menüleiste unter Bearbeiten den Befehl Tauschen. Damit kannst du einzelne Schienenteile ersetzen. Den Button gibt es neben dem grünen Pfeil, unter der Menüleiste. Erik hat auch einige Tutorials zum Rennbahnplaner erstellt. Schau die die mal an.


      Ansonsten gibt es hier auch noch eine Datenbank mit erstellten Strecken. Eventuell ist da ja was dabei.

      Gruß

      Harald
    • Moin Dedl,
      willkommen im Club...
      Zu deinen Fragen:
      Ja, ich kenne mich einigermaßen mit der Software aus und die paar Euro, die Du gespart hättest, hättest Du hier über's Forum gekauft machen den Kohl auch echt nicht fett...

      Zur Frage Modul-Konstruktion
      Du kannst zwar beliebige Module vorfertigen und speichern, aber Du kannst keine vorgefertigten, gespeicherten Module zusammenfügen, das unterstützt das Programm leider nicht. Ich bin regelmäßig im Kontakt mit dem Entwickler und habe das auch schon angesprochen, aber diese Funktion ist derzeit nicht einmal auf der Roadmap... Es bleibt also nur, die Ideen in Modulen zu entwickeln und zu speichern und dann in einem neuen Layout diese nach und nach dazu zu bauen...

      Zu der Frage Austausch von Teilen in einem Layout
      Der Rennbahnplaner bietet hierzu die Möglichkeit, den Tauschmodus zu aktivieren, Du markierst dann einfach das Teil, das getauscht werden soll, wählst dann das neue Teil und siehst dann sofort das Egebnis. Wenn Du im Einfügemodus bist, dann springt beim entfernen einer Schiene aus einem Strang die Einfügemarke immer auf das Teil rechts von dem gelöschten Teil, es sei denn, es war das letzte Teil, dann wird das neue letzte Teil das aktive. Du musst dann einfach nur wieder ein Teil nach links wandern und kannst dann dort wieder einfügen oder tauschen. Die Software muss das Layout natürlich sofort aktualisieren, denn ansonsten bliebe ja eine Lücke, die nicht adäquat geschlossen werden könnte...

      Experimentier mal ruhig ein bisschen mit dem Planer, der funktioniert schon ziemlich gut und eben für unterschiedliche Systeme...
      Ich habe Dir noch einen Fingerzeig auf den "Tausch-Button" hier mit rein gespeichert...

      Greetz, der (auch schon über 50-jährige) die-Seiner...
      Dateien
      • Tauschmodus.jpg

        (28,73 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Nochmal hallo zusammen :)

      Na, dann sage ich doch schonmal Danke Schön für die Antworten ^^

      Das ist echt schade, aber so ist die Software für meine Art zu planen irgendwie nicht zu gebrauchen. Wäre eigentlich recht einfach das zu ändern, die Software braucht ja bloss nicht soviel "mitdenken" und mich Teile einfach mal dahin schmeissen lassen, wo ich sie haben will;)
      Den Tauschbutton habe ich auch schon entdeckt, aber der bezieht sich ja auch immer nur auf exakt ein Teil. Will man in einer längeren Gerade z.B. einfach mal 3 Geraden rausnehmen und durch ein angestecktes "U" ersetzen (ich hoffe ihr versteht, was ich meine ;( ) dann führt das unweigerlich zum Chaos.
      Die Tutorials habe ich auch schon entdeckt und teilweise auch geschaut, aber da werden mir zu lange eigentlich selbsterklärende Bedienungen besprochen.

      Da fällt mir noch etwas ein, was ich irgendwo in einem Test vom Autobahnplaner gelesen habe. Angeblich kann man seine Teileliste direkt mit Teilen von Grundsets auffüllen? Ist mir auch nicht gelungen, die Teile von einem Set schon, aber nicht die Summe aus 3 Sets. Das ist mittlerweile aber egal, da ich die Teile schon einzeln eingepflegt habe, war ja nur 5min Aufwand.

      Naja , schau ´mer mal ;)

      Gruß
      Dedl