Carrera GO wieder entdeckt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carrera GO wieder entdeckt

      Hallo Leute,

      ich bin der neue hier und fange auch direkt schon mit meinem ersten Thema an. Dafür bin ich ja hier, bzw. weil ich vor kurzem durch meinen kleinen Neffen meine "alte" Carrera GO auf dem Dachboden wieder entdeckt habe. Erst habe ich sie nur schnell für ihn aufgebaut, aber irgendwie bin ich jetzt wieder angefixt. Es handelt sich bei der Bahn um die Version, die zu dem damals neuen James Bond "Die another day" herauskam, mit Looping und Steilkurve. Der Aston Martin und der Jaguar sind dabei, sowie noch 2 Formel 1 Autos. Ein paar Erweiterungsschienen mit den Spurwechseln sind auch dabei. Aber nichts wildes. Das war früher auch einfach nur aufbauen und flitzen.

      Da ich aber jetzt wie gesagt angefixt bin, überlege ich die Bahn wieder längerfristig aufzubauen, vielleicht etwas zu erweitern. Dann müsste ich wohl die Autos noch einmal warten, damit sie wieder rund laufen. Vielleicht auch noch ein paar neue Autos zulegen. Ein Rundenzähler wäre auch eine ganz nützliche Sache. Da ich aber eigentlich noch "Neuling" in dem Thema bin, habe ich schon mal versucht mich ein bisschen einzulesen. Eigentlich schon eine ganze Weile heute hier im Forum mit diversen Umbauten etc. Auf der Carrera Seite habe ich auch gesehen, dass es jetzt Carrera Plus gibt und man sogar die Digital 143 mit der GO verbinden und dann zu 3 fahren kann. Zu 4 wäre natürlich noch besser. Diese Pitlane ist ja auch eine heiße Sache. :thumbsup: Aber vor lauter Infos und Ideen blicke ich schon gar nicht mehr durch. :pillepalle:

      Leider habe ich auch keinen großen Keller oder sonst besonders viel Platz. Da würde mich meine Frau wohl rausschmeißen, wenn ich für ein :pleasantry: Kinderspielzeug die halbe Wohnung blockieren würde. Es gehen also auch keine besonders großen Schienen wie bei der Evo z.B. Auch wenn das jetzt etwas allgemein gefragt ist, aber welche Möglichkeiten habe ich denn mit meiner GO zur Verbesserung, Modernisierung und Erweiterung? ?(
    • Hallo und Willkommen bei uns Verrückten.

      Als erstes müsstest du sicher mal Angaben machen, was dir als Platz zur Verfügung steht, dann werden dir sicher ein paar Streckenvorschläge gemacht.
      Eine Modulbahn wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Die kannst du bei nichtgebrauch platzsparend verstauen.
      Gruß,
      Uwe

      Holzbahn Modul 6/3 Der Baubericht
      Parkplatz
      Nr.3 in Vorbereitung
    • Also der Raum, den ich nutzen "darf" :D ist ca. 3 x 2,10 m groß. Wobei der nutzbare Raum etwas geringer ist, weil auf den beiden gegenüberliegenden Ecken der langen Wände noch 2 Regale stehen. Das ist aber kein Problem, da lässt sich ja herum bauen.

      Aber das Auf- und Abbauen ist gar nicht so schlimm. Also es soll kein permanenter Aufbau werden. Dann ist man auch flexibler, wenn die Strecke langweilig wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Racerboy ()

    • ich fahre durch die Regale durch
      Mann kann ja ein Brett darin frei lassen. oder in deren Mitte die Autos abstellen

      und/oder mit schmalen auslegern wie Regalbrettern über den heizkörper rüber
      46 cm breit reicht
      bei 66cm breite kann man schon die 12" Steilkurve verbauen und einen ausleger bauen um mit feuer durch die steilkurve und einen lange rückgerade zu ermöglichen
      so ist schon manch eine bahn auf eine 4-5 meter lange Gerade gekommen

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben
    • Da werde ich noch etwas basteln. Mal sehen. Soll ja wie gesagt sowieso kein Festaufbau werden.

      Was mich aber viel mehr interessiert sind diese neuen Möglichkeiten mit mehreren auf einer Strecke zu fahren, die Pitlane, überholen. Das hat es alles damals noch nicht gegeben. Ist sowas auf der GO machbar? Auch habe ich irgendwo so eine Turmanzeige für die Positionen gefunden. Ich glaube die war aber für die Digital 132.

      ------------------

      So ich habe jetzt nach ein wenig Suchen im Forum eine Anleitung gefunden. Ich muss wohl die Control Unit mit passendem Trafo von der Digital 132 auf eine GO Schiene umbauen und dann brauche ich noch die passenden Controller, die ich dann wohl auch umbauen muss. Natürlich noch die Digitalweichen zum Überholen, aber dann sollte das wohl möglich sein mit mehreren Fahrzeugen auf der GO zu fahren richtig?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Racerboy ()

    • Also nachdem ich mir jetzt alle möglichen Anleitungen durchgelesen habe, scheint das wohl kein Hexenwerk zu sein, die GO zu digitalisieren. :hmm: Ich bin jetzt zwar kein Meister im Löten, aber das sollte ich noch hinkriegen. Also wenn ich mit mehr als 2 Leuten auf der GO fahren und überholen können will, dann brauche ich:

      • Control Unit 30352
      • passender Trafo 30326
      • natürlich die Digitalweichen
      • den Rundenzähler 30355
      • die Digital Handregler
      • passende Autos mit dem Digital 132 Chip


      Ist das soweit richtig?
    • Was die Autos mit D132 Technik angeht ist Handarbeit angesagt. Die normalen D143 für die digitale Go haben eben nur einen D143 Decoder, der aber einige Einschränkungen hat. Die volle Funktion hast Du nur mit Decodern, die für das D132 System entwickelt wurden. Die gibts aber zum Glück einzeln und sie passen zumindest in die Tourenwagen problemlos rein. Bei F1 hast Du keine Chance. Aber es ist auf jeden Fall basteln angesagt. Anleitungen und tipps dazu gibts reichlich hier im Forum.
      Ich selbst hab auch unsere Go mit 132-Elektronik gepimpt. Funzt prima :-)))
    • Racerboy schrieb:

      Also nachdem ich mir jetzt alle möglichen Anleitungen durchgelesen habe, scheint das wohl kein Hexenwerk zu sein, die GO zu digitalisieren. :hmm: Ich bin jetzt zwar kein Meister im Löten, aber das sollte ich noch hinkriegen. Also wenn ich mit mehr als 2 Leuten auf der GO fahren und überholen können will, dann brauche ich:

      • Control Unit 30352
      • passender Trafo 30326
      • natürlich die Digitalweichen
      • den Rundenzähler 30355
      • die Digital Handregler
      • passende Autos mit dem Digital 132 Chip


      Ist das soweit richtig?
      Wenn du "nur" zu dritt fahren willst brauchst du "nur" auf digital 143 umrüsten ! - Macht aber eigentlich keinen Sinn :)
      Control Unit 30352 - ja
      passender Trafo 30326 - ich würde gleich ein regelbares Netzteil nehmen

      natürlich die Digitalweichen - ein "Muss"
      den Rundenzähler 30355 - ich würde eine PC-Zeitmessung bevorzugen , z.B. Cockpit XP
      die Digital Handregler - ohne geht's halt nicht :) evtl. W-Lan ?!
      passende Autos mit dem Digital 132 Chip - zum fahren langen auch 143er Decoder ( ca. 80% Leistung , Netzteil auf 18 Volt und es passt wieder )

      Es kommt darauf an was du später noch vor hast - Tanken , Licht / Bremslicht , Geschwindigkeiten / Bremse einstellen , Safety-Car / Gohst-Car , Pit-Lane ??? - dann sollten es 132er Decoder sein ...........

      Gruß
      Ingo
      :werde: 18 Volt sind ausreichend :beer:
    • um ehrlich zu sein

      wenn Du eine Go-Bahn erst auf D143 anschlussschiene umbaust, dann wette ich mit Dir, baust Du das einige zeit späer erneut auf einen CU132/124 um
      an einer CU hast Du gleich eine buchse für eine PC zeitmessung
      trotzdem kannst Du erst einmal NUR D143 fahren, wenn Du das möchtest, und nach und nach die autos auf D132 chips umbauen
      Du kannst dann auch die analogen-autos mit dem D132 chip umrüsten
      ggf bohrt MANN dazu ein loch in das bodenplastik, wo die digi LED unten heraus schaut

      ich habe erst eine D143 Anschlussschiene bekommen und 4 wochen später eine CU
      die D143 schiene liegt hier jetzt zum testen und proben am arbeitsplatz

      aber
      Du darfst alles genau so machen, wie Du das möchtest

      meine Go ist eine Dual-Bahn, die kann Analog und Digital per umschalter
      die ana seite hat dabei eine Evo-anschlußschiene, die Digi eine CU
      dazwischen sitzt ein ca 16fach umschalter, der dann die eine seite alles aus, die andere seite alles an schaltet

      gehen tut alles

      zu anfang braucht man nur eine ganze zeit, das eine vom anderen auseinander zu halten und zu verstehen

      cu, DC
      erwachsen werden ist nur etwas für kinder
      denn
      wer nicht mehr träumt, hat keine kraft mehr zum leben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von photomanHH ()

    • Pistel schrieb:

      Was die Autos mit D132 Technik angeht ist Handarbeit angesagt. Die normalen D143 für die digitale Go haben eben nur einen D143 Decoder, der aber einige Einschränkungen hat. Die volle Funktion hast Du nur mit Decodern, die für das D132 System entwickelt wurden. Die gibts aber zum Glück einzeln und sie passen zumindest in die Tourenwagen problemlos rein. Bei F1 hast Du keine Chance. Aber es ist auf jeden Fall basteln angesagt. Anleitungen und tipps dazu gibts reichlich hier im Forum.
      Ich selbst hab auch unsere Go mit 132-Elektronik gepimpt. Funzt prima :-)))
      Basteln kann ich gut. Das sollte nicht das Problem sein. ;)

      Würdest du sagen, dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat?


      Ritze 143 schrieb:

      Racerboy schrieb:

      Also nachdem ich mir jetzt alle möglichen Anleitungen durchgelesen habe, scheint das wohl kein Hexenwerk zu sein, die GO zu digitalisieren. :hmm: Ich bin jetzt zwar kein Meister im Löten, aber das sollte ich noch hinkriegen. Also wenn ich mit mehr als 2 Leuten auf der GO fahren und überholen können will, dann brauche ich:

      • Control Unit 30352
      • passender Trafo 30326
      • natürlich die Digitalweichen
      • den Rundenzähler 30355
      • die Digital Handregler
      • passende Autos mit dem Digital 132 Chip


      Ist das soweit richtig?
      Wenn du "nur" zu dritt fahren willst brauchst du "nur" auf digital 143 umrüsten ! - Macht aber eigentlich keinen Sinn :-)Control Unit 30352 - ja
      passender Trafo 30326 - ich würde gleich ein regelbares Netzteil nehmen

      natürlich die Digitalweichen - ein "Muss"
      den Rundenzähler 30355 - ich würde eine PC-Zeitmessung bevorzugen , z.B. Cockpit XP
      die Digital Handregler - ohne geht's halt nicht :) evtl. W-Lan ?!
      passende Autos mit dem Digital 132 Chip - zum fahren langen auch 143er Decoder ( ca. 80% Leistung , Netzteil auf 18 Volt und es passt wieder )

      Es kommt darauf an was du später noch vor hast - Tanken , Licht / Bremslicht , Geschwindigkeiten / Bremse einstellen , Safety-Car / Gohst-Car , Pit-Lane ??? - dann sollten es 132er Decoder sein ...........

      Gruß
      Ingo

      Ich will ja zu 3+ fahren. Wenn ich den Umbau mache, dann natürlich gleich auf Digital 132 mit der CU. In der Anleitung steht ja auch eine ganz normale GO Gerade. Die hat dann zwar leider nicht diese schicken Startboxen, aber einen Tod muss man sterben. :D
      Hat denn das regelbare Netzteil einen besonderen Vorteil? Klar, es ist regelbar, aber ist das denn nötig?

      Den Rundenzähler habe ich aus dem Grund ausgewählt, weil ich ja keinen Festaufbau machen, bzw. das ganze möglichst "mobil" halten will. Sprich dass die Bahn schnell einsatzbereit, aber auch schnell abzubauen ist. Außerdem habe ich da jetzt nicht so viel Platz, dass ich noch mit einem Computer hantieren könnte. Ist vielleicht auch etwas "übertrieben" für ein bisschen heizen auf der kleinen Bahn. ;)
      Diese Wireless Regler sind natürlich schnieke, aber das lässt sich Carrera auch gut bezahlen, wie ich das gesehen habe.

      Gerne würde ich auch eine Pitlane für Boxenstops dazu bauen. Ghost-Car ist natürlich auch interessant, wenn man mal alleine ein bisschen über die Strecke heizen will. Auch würden mich diese Rally Autos interessieren. Besonders weil im anderen Chat ein schicker Polo WRC vorgestellt wurde. Vermutlich ist das aber auf der kleinen Bahn etwas zu eng zum driften. Aber eins nach dem anderen. ;)


      photomanHH schrieb:

      um ehrlich zu sein

      wenn Du eine Go-Bahn erst auf D143 anschlussschiene umbaust, dann wette ich mit Dir, baust Du das einige zeit späer erneut auf einen CU132/124 um
      an einer CU hast Du gleich eine buchse für eine PC zeitmessung
      trotzdem kannst Du erst einmal NUR D143 fahren, wenn Du das möchtest, und nach und nach die autos auf D132 chips umbauen
      Du kannst dann auch die analogen-autos mit dem D132 chip umrüsten
      ggf bohrt MANN dazu ein loch in das bodenplastik, wo die digi LED unten heraus schaut

      ich habe erst eine D143 Anschlussschiene bekommen und 4 wochen später eine CU
      die D143 schiene liegt hier jetzt zum testen und proben am arbeitsplatz

      aber
      Du darfst alles genau so machen, wie Du das möchtest

      meine Go ist eine Dual-Bahn, die kann Analog und Digital per umschalter
      die ana seite hat dabei eine Evo-anschlußschiene, die Digi eine CU
      dazwischen sitzt ein ca 16fach umschalter, der dann die eine seite alles aus, die andere seite alles an schaltet

      gehen tut alles

      zu anfang braucht man nur eine ganze zeit, das eine vom anderen auseinander zu halten und zu verstehen

      cu, DC

      Wie gesagt, wenn dann baue ich gleich auf die CU und Digital 132 um. Das ist ja am sinnigsten, wenn man sich schon den Aufwand macht.
    • Pistel schrieb:

      Was die Autos mit D132 Technik angeht ist Handarbeit angesagt. Die normalen D143 für die digitale Go haben eben nur einen D143 Decoder, der aber einige Einschränkungen hat. Die volle Funktion hast Du nur mit Decodern, die für das D132 System entwickelt wurden. Die gibts aber zum Glück einzeln und sie passen zumindest in die Tourenwagen problemlos rein. Bei F1 hast Du keine Chance. Aber es ist auf jeden Fall basteln angesagt. Anleitungen und tipps dazu gibts reichlich hier im Forum.
      Ich selbst hab auch unsere Go mit 132-Elektronik gepimpt. Funzt prima :-)))
      Aber nochmal meine Frage: Würdest du sagen, dass sich der Aufwand lohnt? Kann man auf der "kleinen" Fahrbahn überhaupt ordentlich mit 3+ Autos fahren und funktioniert das Überholen in der Praxis wirklich oder ist das das eher so ein hinterher fahren?
    • Hallo Racerboy,

      ganz klar: Der Aufwand lohnt, vor allem, wenn man wenig Platz für eine "große" Bahn hat. Sonst gäbe es dieses Forum nicht. :rolleyes:

      Ob die Überholvorgänge spannend werden, hängt vom Bahn-Layout ab. Und natürlich von den Fahrzeugen. In beide Dinge musst du Zeit investieren. :23f3: Tips gibt es hier genug. :2692:



      Racerboy schrieb:

      Kann man auf der "kleinen" Fahrbahn überhaupt ordentlich mit 3+ Autos fahren und funktioniert das Überholen in der Praxis wirklich




      Zum Beispiel:

      vierspurige Bahn

      Aber Achtung: Basteln birgt Suchtpotential, wenn du einmal anfängst...

      Grüße,

      DD :1f4ef:
      greenhorn :chili
    • Ja klar lohnt der Aufwand. Wer aber Platz für ne 132er hat ist damit am Ende besser beraten. Aber oft mangelt es ja gerade am Platz für die Bahn, und da ist die Digi- Technik genial. Ich fahre so mit meinen drei Töchtern auf ner zweispurigen Bahn - Fun pur!
      Hab aber den Dualumbau und kann bei Bedarf auch noch klassisch analog ne Runde drehen, wenn die Girls mal keine Lust haben.

      Bei der Schienenbemalung mit Edding o.ä. habe ich die Linien mit Krep abgeklebt, dann wirdsauch schön gerade ;)
    • DDuesentrieb schrieb:

      Hallo Racerboy,

      ganz klar: Der Aufwand lohnt, vor allem, wenn man wenig Platz für eine "große" Bahn hat. Sonst gäbe es dieses Forum nicht. :rolleyes:

      Ob die Überholvorgänge spannend werden, hängt vom Bahn-Layout ab. Und natürlich von den Fahrzeugen. In beide Dinge musst du Zeit investieren. :23f3: Tips gibt es hier genug. :2692:



      Racerboy schrieb:

      Kann man auf der "kleinen" Fahrbahn überhaupt ordentlich mit 3+ Autos fahren und funktioniert das Überholen in der Praxis wirklich

      Zum Beispiel:

      vierspurige Bahn

      Aber Achtung: Basteln birgt Suchtpotential, wenn du einmal anfängst...

      Grüße,

      DD :1f4ef:
      Wow! Also deine Bahn ist ja schon der Overkill! Positiv gemeint natürlich. ;) Dafür habe ich keinen Platz, aber ich weis ja was du meinst.

      Pistel schrieb:

      Ja klar lohnt der Aufwand. Wer aber Platz für ne 132er hat ist damit am Ende besser beraten. Aber oft mangelt es ja gerade am Platz für die Bahn, und da ist die Digi- Technik genial. Ich fahre so mit meinen drei Töchtern auf ner zweispurigen Bahn - Fun pur!
      Hab aber den Dualumbau und kann bei Bedarf auch noch klassisch analog ne Runde drehen, wenn die Girls mal keine Lust haben.

      Bei der Schienenbemalung mit Edding o.ä. habe ich die Linien mit Krep abgeklebt, dann wirdsauch schön gerade ;)
      Sehr gut. Das wollte ich hören. Ich hatte da auf YouTube Videos gefunden, die leider etwas ernüchternd aussahen. Das hatte mehr etwas vom Stau auf der A6. :D
      Wozu aber der Dualumbau? Du könntest doch auch digital alleine deine Runden drehen.