Umrüsten auf GO Plus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn man Go+ fahren möchte, braucht man also mind. die neue Anschlußschiene und zwei neue Regler. Ohne Die Pit-Stop-Schiene macht das aber auch wenig Sinn. Und alles zusammen, kostet fast so viel wie ein Go+-Grundpaket. Hier hat man noch neue Autos und Schienen mit dabei. Also wenn schon, denn schon, es lohnt sich!
      Haftmagnet! Was sonst? GO!!! for it :spiteful:
    • Die App muss man ja nicht nutzen, dafür hat man aber drei zusätzliche Events. Da es ja keine sep. Boxengasse ist, muss man rechtzeitig auf der Lane halten und das Auto wird dann bis zur Linie vorgefahren. Gut gemacht. Zudem fungiert sie auch als Startampel. Was fehlt ist ein Schalter, mit dem man diese Features auch deaktivieren kann. Aber der lässt sich ja selber basteln. Ich finde die PSL jedenfalls gelungen und sie dürfte in so manchen Kursen eine nette Abwechslung, wenn nicht gar Aufwertung sein.
      Haftmagnet! Was sonst? GO!!! for it :spiteful:
    • Guten Abend allerseits,

      Dann will ich meinen ersten Post hier im Forum mal nutzen um meine Erfahrung mit der Go Plus (Go +) zu teilen. Inspiriert von einem Bericht in einer Zeitung habe ich mir die Funktionen angesehen, und war von der Idee so begeistert, dass ich spontan noch eine Komplettbahn (Next Race) bestellt habe (obwohl das Weihnachtsbudget schon ausgereizt war für Sohnemann). Aber da es die bei Toys***** als Schnäppchen gab, habe ich zugegriffen.

      Am Abend des 24.12. war dann natürlich Bahn umbauen angesagt, und das Ergebnis der derzeitigen (vorläufigen) Bahnführung seht ihr im angehängten Bild. Nun mal zu einigen Details:

      1. Aufbau/Umbau von GO!!! auf Go+: Einfach, da ich nur die Stromzufuhr der Next Race Bahn mit Reglern und der Pitstop Schiene als Energiequelle einbauen musste. Sonst geht alles wie gehabt.

      2. Funktion der Pitstopschiene: Gemischt, weil ich
      a) das mit dem Ghostcar bis dato noch nicht hinbekommen habe
      b) bisher nur die Funktion "freies Training" nutze, und die Runden über den vorgelagerten, mechanischen Zähler auswerte
      c) mit verschiedenen Autos / Autotypen unterschiedliche Erfahrungen gemacht habe => alle vorhandenen vier Formel 1 Wagen werden nur unzuverläassig beim Durchfahren der Zielgeraden erkannt (auch die aus der OVP der Go+), dagegen funktioniert es mit den drei Tourenwagen (2 x Porsche, 1 x Aston Martin) einwandfrei. Das hat zur Folge, dass es bei den F1 Boliden über längere Zeit dann mal keinen Boxenstopp gibt, was die ganze Funktion natürlich sinnlos macht. Ich werde daher um zwei andere Tourenwagen erweitern, schaun mer mal. ;)
      d) den Zufallsgenerator aber toll finde, und die Zeit beim Boxenstopp genau richtig ist, um die Autos wieder in unterschiedlicher Konstellation / Position auf der Strecke zu haben.

      3. Spielspaß: und wie! Endlich wieder ein echter Reiz, und ein echtes Rennfeeling. Vor allem ermöglicht es der Boxenstopp unterschiedlich gut fahrenden Spielern ein wenig Ausgleich zu schaffen was die Aktionen angeht. Damit hat Carrera Go wieder eine Daseinsberechtigung über der Anfänger-Status hinaus. Und alle Eltern mit begrenztem Platzangebot werden es dankend annehmen, wenn es nicht gleich in den Maßstab 132 gehen muß für ein bißchen mehr Rennfeeling.

      In diesem Sinne erstmal allen einen schönen Abend!

      PS: die App nutze ich nicht, und werde vermutlich auch darauf verzichten.
      Dateien
    • Hallo Sprint!

      a) gokarli.de/Carrera-GO-Plus
      c) Muss ich mal bei prüfen, sobald meine Strecke fertig ist...
      App: Funktioniert auf meinem Handy irgendwie nicht, doch wenn, dann hat man mit ihr kostenlos einen Rundenzähler & Zeitnehmer! Probiere es doch mal aus.

      Deine Bahn gefällt mir echt gut, ich mag vor allem Überfahrten. Was auch geht sind Looping-Durchfahrten. Bin jetzt auch nicht so der Looping-Fan, hab aber einen drin gelassen und mir den mit Light&Sound geholt. Dürfte was für deinen Jungen sein ;)

      Übrigens, die Fangzäune sind wirklich wesentlich besser als die Leitplanken, da sie beim Einschlag nicht verrutschen.

      Viel Spaß noch :)
      Haftmagnet! Was sonst? GO!!! for it :spiteful:
    • Hallo Lee,

      Vielen Dank für Deine Antwort und das Kompliment zur Bahn.

      Ich kann hier ein paar Updates beisteuern:
      c) das Rätsel bei den Autos schein gelöst zu sein. Erklärung: die F1-Boliden sind auf der Vorderachse leichter als die anderen, was dazu führt, dass sie beim überfahren des mechanischen Rundenzählers leicht angehoben werden, und dadurch anscheinend die Anschlussschiene die Fahrzeuge bzw. eine Durchfahrt nicht registriert. Ich habe das überprüft indem ich den RundenZähler nach der Pitstopschiene eingebaut habe; und nun funktionieren auch die F1-Boliden. Tja, manchmal kann es so einfach sein.... ;)

      Und ein paar neue Infos:
      Qualität des Zubehörs: heute ist spontan bei einem Handregler das mittlere Metallplättchen gebrochen, welches bei Knopfdruck durch Kontakt den "Turboboost" ermöglicht (siehe Anhang). Und das nach nicht einmal zwei Wochen! Dazu kann ich ergänzen, dass im Vergleich zum bisherigen Go-Regler der Go+-Regler sich noch eine Spur leichter anfühlt. Dafür lässt er sich nach meinem Empfinden besser dosieren. Aber es ist natürlich eine absolute Enttäuschung was die Qualität angeht. Was meinen Sohn beruhigt hat ist, dass auch ohne diese Funktion der Looping zu durchfahren ist. Uffff....

      Bis denne!
      Dateien
      • Go+Regler.jpg

        (39,92 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Zusammen...

      ich will auch mal meinen Go-Plus-Senf dazu geben:
      Das Installieren hat super einfach geklappt, die Verbindung zum iPad(3. Genaration) auch. Es gab auch gleich 2 Update's, die auf die Schienen geladen werden konnten. Aber keine Ahnung was die verbessert haben sollen?! Einziger Unterschied (der mich unendlich Nerven gekostet hat), der Bestätigungston nach erfolgreicher Ghost-Car Programmierung fehlte auf einmal. So glaubte ich, es hat nicht geklappt und bin mit sämtlichen Autos unzählige Male gefahren, um endlich einen Bestätigungston zu hören. Da er aber nicht kam, hab ich es trotzdem mal probiert. Und siehe da, es ging. Tolles Update :-/

      Was mir bisher auch noch nicht so gefällt, ist die Häufigkeit der zufälligen Boxenstops. ca. Alle 3 Runden muss ich zum Tanken anhalten, und zwischendurch dann noch räder wechseln usw. das heißt man hat selten mal ein paar aufeiander folgende Runden. Es Wäre toll, wenn man die Häufigkeit einstellen könnte, oder gar deaktivieren.

      Und die Regler sind natürlich besser als die alten Go-Regler, aber im Vergleich zu angepassten Evo-Reglern echt sehr gewöhnungsbedürftig. Es fehlt eindeutig an Präzision.

      weitere Eindrücke folgen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SupaAndre ()

    • SupaAndre schrieb:

      Hallo Zusammen...

      ich will auch mal meinen Go-Plus-Senf dazu geben:
      Das Installieren hat super einfach geklappt, die Verbindung zum iPad(3. Genaration) auch. Es gab auch gleich 2 Update's, die auf die Schienen geladen werden konnten. Aber keine Ahnung was die verbessert haben sollen?! Einziger Unterschied (der mich unendlich Nerven gekostet hat), der Bestätigungston nach erfolgreicher Ghost-Car Programmierung fehlte auf einmal. So glaubte ich, es hat nicht geklappt und bin mit sämtlichen Autos unzählige Male gefahren, um endlich einen Bestätigungston zu hören. Da er aber nicht kam, hab ich es trotzdem mal probiert. Und siehe da, es ging. Tolles Update :-/

      Was mir bisher auch noch nicht so gefällt, ist die Häufigkeit der zufälligen Boxenstops. ca. Alle 3 Runden muss ich zum Tanken anhalten, und zwischendurch dann noch räder wechseln usw. das heißt man hat selten mal ein paar aufeiander folgende Runden. Es Wäre toll, wenn man die Häufigkeit einstellen könnte, oder gar deaktivieren.

      Und die Regler sind natürlich besser als die alten Go-Regler, aber im Vergleich zu angepassten Evo-Reglern echt sehr gewöhnungsbedürftig. Es fehlt eindeutig an Präzision.

      weitere Eindrücke folgen :)
      Die Go! ist ja als Spielzeug vom Stadlbauer definiert.
      Was will man da erwarten. Präzision ist das nicht so gefragt.

      Evo ist eine andere Liga.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Nun habe ich weitere Eindrücke gewonnen...

      immerhin hat sich die Problematik mit den Handreglern erledigt. Denn wie es scheint, ist die Go Plus tatsächlich nur für originalgetreue Autos gedacht. Sobald ich mit 2 "getunten" Fahrzeugen fahren will, schaltet die Bahn automatisch ab, und zeigt Überlast/Kurzschluss an :(
      Mit normalen Auto's geht es einwandfrei, solange man nicht noch eine zweite Anschlussschiene verbaut hat. Das war nämlich das nächste Phänomen. Da ich auch mal Ohne Go-Plus Features fahren will, und meine EVO-Regler und getunte Fahrzeuge so toll finde, hab ich die alte Anschlussschiene drinnen gelassen. Das führte aber ebenso dazu, wenn man mit zwei normalen Autos Vollgas gab, schaltete die Bahn ab mit Überlast...
      Außerdem kommt es zur Abschaltung der Bahn, wenn es einen Quersteher oder Unfall gibt. Dann wohl aus dem Grund "Kurzschluss".

      ich find das echt etwas nervig...hat da jemand andere Erfahrungen gemacht? Ist die Bahn vielleicht zu lang(und damit der elektrische Widerdstand? (Rundenzeit 7-8 sek). ich habe die Haupteinspeisung sternförmig an 2 weiteren Stellen verteilt...also eigentlich sollte überall genug "Saft" ankommen.

      Ich bin für hilfreiche Vorschläge Dankbar :)
    • Eine "blöde" Idee zum Ausprobieren:
      Wenn Du die GoPlus Schiene drinnen läßt und nur zum Rundenzählen verwendest (bzw. für die Ghostcarfunktion).
      und eine zweite Anschlußschiene für die 2. Spur verwenden.
      Eventuell müßte man halt die Versorgung der 2. Spur in der Go!Anschlußschiene mit einem Schalter ausführen.
      (gestrichene Idee: eine zweite GoPlus Anschlußschiene verwenden aber dann funktionieren die "Features" ja nicht mehr)
    • pfuetze schrieb:

      Eine "blöde" Idee zum Ausprobieren:
      Wenn Du die GoPlus Schiene drinnen läßt und nur zum Rundenzählen verwendest (bzw. für die Ghostcarfunktion).
      und eine zweite Anschlußschiene für die 2. Spur verwenden.
      Eventuell müßte man halt die Versorgung der 2. Spur in der Go!Anschlußschiene mit einem Schalter ausführen.
      (gestrichene Idee: eine zweite GoPlus Anschlußschiene verwenden aber dann funktionieren die "Features" ja nicht mehr)
      Diese blöde Überlast Kontrolle müsste man umgehen können...Ne Drahtbrücke hier, oder nen Widerstand dort...das wäre ne tolle Lösung :D
      Interssant wäre, was "Sprint 70" so für Erfahrungen gemacht hat. Meine Bahn ist definitiv nicht länger als seine.
    • SupaAndre schrieb:

      Diese blöde Überlast Kontrolle müsste man umgehen können...
      Wenn ich mir das so lese, dann bekomme ich den Eindruck dass der PWM Regler nicht mehr aushält und damit er nicht durchbrennt, wird halt abgeschaltet.
      Wenn es wirklich eine PWM Steuerung ist, das nahe liegt muss am Ausgang zur Schiene zB ein L298 Baustein sein.
      Das ist ein H Brückenbaustein. Ein gut gekühlter L298 Baustein könnte beide Spuren mit je 2 A versorgen. Er verträgt lt. Datenblatt bis zu 150 Grad. Er kann also ganz schön warm werden.
      Oder der Ausgang ist mit 4 MosFet's ausgeführt.
      Meist sind am Ende auch noch größere Dioden

      Da aber die Platine, wie im Betrag "Handregler und Anschlußschiene" von Pfuetze eine relativ enge Bestückung zu sehen ist, vermute ich, dass hier Fets verbaut sein.
      Bei größeren Leistungen brauchen diese aber eine Kühlung.
      Also wird die Leistung eingeschränkt, dass gerade 2 Standard Autos fahren können.

      Daher vermute ich, dass mehr Leistung nur durch Umbau der Endstufe, zu holen ist.
      Da man aber die Ansteuerung nicht kennt, wird das eher schwierig.

      Was evtl. möglich ist, ist der Austausch auf stärkere FETs, wenn es überhaupt welche sind.
      Denn H Brücken kann man vielfältig aufbauen.

      Ich denke da müssten Elektroniker dran.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • Irgendwann musste ja der Tag kommen, an dem man als Mechatroniker scheitert :D
      Oh man...wenn dem tatsächlich so ist, hat das Carrera aber auch geschickt eingefädelt.
      Ich muss mal testen ob Fahrzeuge mit Beleuchtung, aber ohne Tuning-Motor auch schon zu viel ist...das kann ich mir aber nicht vorstellen (außer vielleicht man hat 100W Fluter montiert) :-p
    • Tuningmotor - das schreibt er erst jetzt :/
      Vielleicht auch noch Tuningmagnet?
      Da bist Du leicht beim 2-3 fachen Strom von einem "normalen" Auto.
      Na ja, auch die Beleuchtung zieht relativ viel Strom - und das vor allem konstant! Der Motor braucht ja "Spitzenstrom", zieht nur wirklich Strom beim Beschleunigen.
      Und 4 LEDs ziehen in Summe 80mA. Bei 350mA Trafoleistung für 2 Autos.. Oder hat das Plus-Netzteil eine höhere Leistung?
    • pfuetze schrieb:

      Und 4 LEDs ziehen in Summe 80mA. Bei 350mA Trafoleistung für 2 Autos.. Oder hat das Plus-Netzteil eine höhere Leistung?
      Die 350mA sind sowieso zu wenig.
      Außerdem denke ich dass das Netzteil wie bei der Go auch in die Knie geht.
      Ich gehe immer schon davon aus, dass ein anderes Netzteil an der Go hängt.
      Ich habe an meiner Bahn 2 Netzteile die jeweils 3,5 A liefern können.
      Meine Grenze ist derzeit der Spannungsregler, denn hier habe ich derzeit nich den LM317 drinnen. Der kann nicht mehr als 1,5 A.
      Aber der LM 350 ist schon da und wird in kürze eingebaut.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • pfuetze schrieb:

      Tuningmotor - das schreibt er erst jetzt :/
      Vielleicht auch noch Tuningmagnet?
      Das hatte ich doch erwähnt: "Sobald ich mit 2 "getunten" Fahrzeugen fahren will,..."

      Na ich wäre mir da jetzt nicht mal sicher, ob ein stärkerer Trafo helfern würde?! Die Elektronik der Anschlußschiene wird ja auf einen definierten Wert ausgelegt sein. Das Netzteil vom Go Plus hat auch 700mA.
      Mit der konventionellen Carrera Go Schiene + Netzteil funktioniert ja auch mit Tuningmotor, Magnet und Licht alles tadellos. Die Thermowiderstände sind aber auch überbrückt.