Slide Guide Mounting Kit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arkay schrieb:

      Ein Fronttriebler im Rückwärtsgang schiebt das ganze Gewicht vor sich her, Lastschwerpunkt und Drehpunkt über dem Motor.

      Ein Hecktriebler zieht im Rückwärtstgang das Gewicht hinter sich her, Lastschwerpunkt über der Vorderachse, "Drehpunkt" über der Vorderachse.


      Nunja, ist ja im "Normalfall" ähnlich. Ein heckgetriebener Frontmotor fähr gar am spurtreuesten. Umsonst gehen BMW und Mercedes da ja nicht von weg.

      Das das rückwärts alles nicht so toll fährt, liegt eher an leichten Lenkausschlägen, die sich kaum verhindern lassen.

      Wäre die Lenkung starr und vollkommen grade arretiert, würd´s auch schön fahren. Egal in welche Richtung. Die spurführende oder spurgebende Achse ist immer die Hinterachse. Aus diesem Grund gehören im Fall der Fälle auch immer die "guten" Reifen nach hinten, die weniger guten" nach vor.

      Mit einem Gabelstapler möchte ich auch keine 100 fahren, obwohl ich da wenigstens in der "richtigen" Richtung sitzen würde...
      1000 Gauß sind nicht genug!
    • der Gabelstapler würde dafür rückwärts "stabiler" fahren LOL
      versuch mal mit einem Stapler den 100er zu knacken :D :D :D