abgebrochener Heckflügel eines Mazda 787 - ein Reparaturversuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • abgebrochener Heckflügel eines Mazda 787 - ein Reparaturversuch

      Moin moin,

      dieses Bild kennt wohl jeder, der einen Mazda 787 sein eigen nennt:



      Nach einem Abflug ist der Heckflügel abgebrochen. Leider lässt er sich, wenn überhaupt, dann nur schwer wieder ankleben.

      Mir kam nun eine Idee, wie sich der Heckflügel vielleicht haltbarer wieder anbringen lässt. Dazu habe ich die Heckflügelhalter in der Karo ausgebohrt ...



      ... ebenso den Heckflügel selbst ...



      ... von einem Kabelbinder zwei 2-3mm lange Stücke abgeschnitten ...



      ... die aufgebohrten Halterungen für den Heckflügel mit Sekundenkleber gefüllt, die Stücke des Kabelbinders eingesetzt und den Heckflügel angesetzt ...



      ... und das ganze dann einige Minuten zusammengepresst und dann ruhen lassen.





      Ich bin gespannt, wie und wie lange das hält.
      Viele Grüße,

      Jan
      ---
      Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
      (Mark Twain, Schriftsteller, 1835 - 1910)
    • Hoffentlich verbiegt sich der Kabelbinder nicht, wenn müsste man vielleicht n Stück Nagel o.Ä. nehmen.


      Ich hatte im Gegenteil anfangs an etwas noch weicheres gedacht, zB ein Stück der Ummantelung einer Steuerleitung.


      Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
      Viele Grüße,

      Jan
      ---
      Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
      (Mark Twain, Schriftsteller, 1835 - 1910)
    • @Schüssel: schaut gut aus!

      @ Burki: -> zu flexibel - zuviele Schwingungen - schlechte Beeinflußung des Fahrverhaltens!
      Ich hatte mal die Beleuchtungsplatine nur freifliegend in einem Auto - irgendwie unberechenbar, wann die Haftung wirklich abreißt. Platine fixiert - Problem behoben.
    • pfuetze schrieb:

      @ Burki: -> zu flexibel - zuviele Schwingungen - schlechte Beeinflußung des Fahrverhaltens!
      Ich hatte mal die Beleuchtungsplatine nur freifliegend in einem Auto - irgendwie unberechenbar, wann die Haftung wirklich abreißt. Platine fixiert - Problem behoben.

      Hi,
      im Prinzip hast Du Recht - allerdings auf Plastikschiene macht sich das bei dem Mazda nicht wirklich bemerkbar. Und da wäre mir lieber, der Spoiler reißt nicht jedesmal ab.
      (Abgesehen davon würde der Spoiler ja auch nicht "rumeiern" wie ein loses Innenteil)
      Gruß, B.
      Signatur? Was'n das?