Slotrun USB 6x6 Reedkontakt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Slotrun USB 6x6 Reedkontakt

      Hallo,

      ich habe ein kleines Problem.
      Und zwar ich verwende als zeitmessung Slotrun USB 6x6 mit Reedkontakten.
      Bin sehr zufrieden damit und funktioniert eigentlich einwandfrei.

      Da ich mir jetzt einen Festaufbau gegönnt habe (4-Spurig), habe ich das Problem das USb-Kabel der Zeitmesung an den PC zubekommen.
      Es geht zwar aber dann liegt das Kabel und das "USB6x6 Teil" auf dem Boden und die Gefahr das man darauf tritt ist groß.
      Also dachte ich mir steck ich einfach ein USb-verlängerungskabel an und fertig.
      War aber nicht so.
      Das Gerät wird zwar von der Software erkannt. Aber es erfolgt keine Zeitmessung mehr.
      Liegt es evtl. an dem zu langem USb-Kabel (ca. 2m Gesamtlänge) oder benötige ich da diesen Impulsverlängerer den ich auf der go143 Seite gesehen hab.

      Über eine kleine Info wär ich dankbar.
    • Hmm, also genaues kann ich dir nicht sagen, da ich die Software nicht kenne und auch keine entsprechende Zeitmessung habe.
      Ich glaube aber du hast Recht mit deinem Gedanken, es könnte an der Verlängerung liegen. Ich gehe mal davon aus dass du mit deinem aktuellen Aufbau schon ohne Verlängerung erfolgreich getestet hast. Bei zu langen USB Kabeln können schon mal Probleme auftauchen, evtl ist aber auch einfach das Verlängerungskabel kaputt.
    • Also das ist nicht defekt. Da es mit anderen geräten funktioniert. Und andere hab ich auch schon probiert. Also das kann ich ausschliesen.
      Aber ich denke das wirklich das das Signal für die Leitungslänge wohl zu schwach ist.

      Denn ohne Verlängerung läufts ohne Probleme.

      Ich werde mal die Impulsverlängerung bauen und ausprobieren.
    • Kann auch sein das das USB Kabel nicht die volle Belegung hat.
      Am Strom liegt es nicht, kann ich mir nicht vorstellen, das es ja erkannt wird.

      Es gibt USBKabel A und USB B Kabel.
      Mit Glück steht es auch auf den Steckern.
      Wie beim Navi Garmin. Läuft nur mit einem bestimmten USB Kabel. Es muss voll belegt sein.
      Meisten sind Verlängerungen aber nicht voll belegt. Dem fehlt ein Kabel weil man vom Anschluss an Periphergeräten gedacht an.
      Aber nicht für eine Zeitmessung.

      Verlänger doch das Kabel welches funkst in dem du es durchtrennst und dsnn verlängerst.Kabel für Kabel (Löten, Schrumpfschläuche...)
    • Dat-GO schrieb:

      Kann auch sein das das USB Kabel nicht die volle Belegung hat.

      Dat-GO schrieb:

      Es gibt USBKabel A und USB B Kabel.

      Dat-GO schrieb:

      Meisten sind Verlängerungen aber nicht voll belegt.

      So viel Blödsinn aus einmal... :fie: Woher nimmst du Deine Weisheiten?

      Dat-GO schrieb:

      Es gibt USBKabel A und USB B Kabel.

      Gibts nicht. Es gibt nur verschiedene Stecker. Ein Kabel, welches auch bei der 6x6-Box verwendet wird hat einen Standard-A und einen Standard-B Stecker. Diese sind immer 4-Polig. +5V, Data-, Data+, Masse.

      Dat-GO schrieb:

      Kann auch sein das das USB Kabel nicht die volle Belegung hat.

      Standard-USB-Kabel (1+2) sind immer voll belegt. Lediglich die Ministecker haben noch einen 5. Pin, der für die ID da ist (Stichwort OTG)

      Dat-GO schrieb:

      Meisten sind Verlängerungen aber nicht voll belegt.
      Was soll denn da bitte weggelassen worden sein?

      vittatus schrieb:

      Ich werde mal die Impulsverlängerung bauen und ausprobieren.

      Die wird da nicht viel bringen, da die Impulsverlängerung nur den Impols von den Bahnkontakten zur Box verlängert. Die komunikation von Box zum PC ändert sich dadurch nicht.
      Ich habe auch so eine Box, und die tuts bei mir mit einem 5m USB-Kabel wunderbar. Versuchs mal mit einem andern, längeren Kabel bevor du dein jetziges zerschneidest. Vielleicht stimmt ja einfach was mit der Schirmung von der Verlängerung nicht.
    • Wat soll ich sagen, der Cargo hat absolut recht.

      Die USB-Leitung darf nur einen bestimmten Widerstandswert und damit Leistungsverlust aufweisen. Der Widerstand bemisst sich nicht nur auf die Länge des Kabels, sondern man muss im Prinzip von USB-Chip zu USB-Chip rechnen und jede Steckverbindung dämpft die Signalqualität.
      Früher, zu USB 1 Zeiten hieß das dann, dass eine USB-Verkabelung nicht länger als 5m sein darf. Heute, mit schnelleren Geschwindigkeiten ist das ganze noch anfälliger geworden. daher sind möglichst gute Kabel mit geringem Widerstand und ohne zusätzliche Steckverbinder zu verwenden.
      Auch schrumpft die rechnerisch zulässige Kabellänge dann schon mal schnell auf 2 Meter oder weniger - darf man auch nicht vergessen, dass die USB-Chips manchmal etwas ungünstig auf der Platine liegen und die dortigen Leistungsverluste auch mitrechnen.

      Wenn das möglichst kurze Kabel dann noch gut geschirmt ist, dann wird alles gut - wenn nicht hilft nichts! Natürlich reagiert nicht jedes Endgerät gleich auf die Kabellänge, während das eine Gerät bei 5,5 m noch gut funktioniert, kann ein anderes bereits bei 3m die Verbindung verlieren.
      Joe GO!!!


      go143.de
      light-and-time.de

      Ich liebe Loopings!!!
    • Ich denke auch dass, das Signal zu schwach ist.
      Impulsverlängerung bringt nichts.

      Ich habe bei mir auch eine Verlängerung, aber mit aktiven USB Hub dazwischen.
      Dieser Verstärkt das Signal.
      Ich habe 3 USB Kabeln zusammengefasst. Darum auch der Hub.

      Ich arbeite mit Cockpit XP Boxen. Ich kenne zwar die Signalstärke auf USB Seite nicht, aber es wird in der Beschreibung darauf hingewiesen, dass man möglichst kurze Kabeln verwenden soll.
      Dabei ist 50 cm USB A auf B Kabel.
      Ich habe es bei mir mal getestet, bevor ich den Hub hatte. Ein 2m Kabel funktionierte nicht mehr zuverlässig, 1,5m schon.
      Mit Zuverlässig meine ich, dass ich Aussetzer hatte.
      Gruß Georg

      17,0 m Go, Dualbetrieb nach Slotbär
      Zeitnehmung: Cockpit XP (Analog und Digital)
      Meine Bahn
    • So hab mir jetzt mal verschieden Lange und verschiedene Hersteller aus unterschiedlichen Preisklassen USB Kabel besorgt.

      Tja, muss leider feststellen das auch die neuen Kabel nicht funktionieren, weiß der Geier warum.

      Aber hab mir aus PC-Teilen die ich noch hier rumliegen hatte einen 2. PC gebaut.
      Diesen unter die Bahn gestellt, Monitor dran Software drauf, Kabel dran und läuft.

      Dann machen wir es eben anders :)

      Danke für eure Tipps :thumbsup:
    • Abend zusammen.
      Evtl. kann mir ja einer helfen der ebenfalls das Slotrun USB 6+6 besitzt.

      Bin gerade dabei mir eine Startampel zu bauen.
      Die ersten Test´s mit den 5 Rot-Phasen verliefen gut. Das heißt sie funktionieren einwandfrei.
      Nun zum Problem.
      Die Grün-Phase funktioniert nicht. Und ich weiß im Moment nicht warum?
      Ebenso die Chaos-LED funktioniert nicht.

      Angeschlossen habe ich:
      funktioniert:
      - die 5 Rot-Phasen an PIN 31-35
      - Plus kommt von PIN 19

      funktioniert nicht:
      - Grüne LED an PIN 36
      - Blaue LED für Chaos an PIN 37
      - der + kommt vom PIN 19

      Eine weitere Frage die mir evtl. auch derjenige der Slotrun benutzt beantworten kann.
      Muss ich bei der Bahnstromabschaltung irgendetwas beachten?

      Ich [danke] euch schon mal.
    • Ja, hatte ich auch schon und wurde immer sehr nett und schnell beantwortet.
      Da aber ja gerade Feiertage sind, und ich eigentlich meine Ampel fertig bauen wollte
      Dachte ich mir das evtl. schon jemand das Problem hatte und mir hier helfen kann.

      Dann wende ich mich mal wieder an slotrun direkt. ;)
    • Für alle die es interessiert.

      Habe mit slotrun Kontakt aufgenommen.
      Hab ihm eine Skizze meiner Schaltung der Grün-Phase und den Chaos-Led´s mitgeschickt.
      Daran lag es nicht.
      Heute hab ich wieder eine email bekommen mit einer neuen Software Version.
      Und siehe da meine Startampel funktioniert jetzt tadellos. :thumbsup:
      Kann ich nur empfehlen. Klasse Support. [res]
    • [boah]
      Ja ich wieder einmal.

      Habe meine Bahn mit Lichtschranken vor längerem ausgestattet.
      Funktioniert auch wesentlich besser als mit den Reedkontakten.
      Aber dennoch werden ab und zu einige Runden nicht erfasst/gezählt.
      Als Lichtschranke hab ich die TCST2103 verbaut, Software ist immernoch Slotrun USB 6x6.
      Hilft hier evtl. eine Impulsverlängerung?
      Wenn ja, welche von den dreien auf Joes Seite müsste ich verwenden?
      Danke schonmal für eure Hilfe.
    • Mit was für Fahrzeugen? Ich hab die selben in meiner Holzbahn und keine Probleme. Selbst ein dünner Draht reicht aus um auszulösen. Einzig slideguides muss ich einen schwarzen Strich drauf machen, weil die wohl zu viel licht durchlassen.
      Wie hast du eingebaut? Nach heikos Methode; auf Platine und abgeschliffen?


      Sent from my iPhone 7 Beta using Tapatalk
    • Mit was für Fahrzeugen? Ich hab die selben in meiner Holzbahn und keine Probleme. Selbst ein dünner Draht reicht aus um auszulösen. Einzig slideguides muss ich einen schwarzen Strich drauf machen, weil die wohl zu viel licht durchlassen.
      Wie hast du eingebaut? Nach heikos Methode; auf Platine und abgeschliffen?


      Sent from my iPhone 7 Beta using Tapatalk
    • Also wenn er SCX nicht richtig zählt, dann scheint was nicht zu stimmen. Ich hab meine nicht geschliffen und der zählt totsicher jede Runde.
      die Lichtschranke liegt bei den unbearbeiteten bei ca 3mm von oben, da geht der Leitkiel auf jeden fall durch. UNd wenn du geschliffen hast...
      Gibt viele Möglichkeiten;
      • Sicherheitsrundenzeit zu hoch eingestellt?
      • unsaubere Lötpunkte?
      • zu langes/schlechtes USB-Kabel?
      • zu langes Kabel von dem Sensor zur Box?
      • wie versorgst du die Sensoren mit Strom? Externes Netzteil oder über die Box?
      • Welcher Widerstand?
      • Schmutz (Staub, Abrieb, Fussel) in der Lichtschranke?
    • Sicherheitsrundenzeit zu hoch eingestellt? - ist niedriger eingestellt als die schnellste runde die ich mit einem F1er gefahren bin. Und ich fahre keine F1er mehr.

      unsaubere Lötpunkte? - kann ich wohl ausschliessen weil dann die nicht gezählten Runden oft auftretten müßten, denke ich.

      zu langes/schlechtes USB-Kabel? - Da hatte ich am Anfang Probleme mit dem USB-Kabel. Hab aber nur das Original dran.

      zu langes Kabel von dem Sensor zur Box? - Wäre evtl. denkbar. Aber auch könnte ich mir vorstellen das die nicht gezählten runden höher wäre.

      wie versorgst du die Sensoren mit Strom? Externes Netzteil oder über die Box? - externes Netzteil

      Welcher Widerstand? - Der der in der Anleitung der Slotrun angegeben ist. Glaube das war 560Ohm

      Schmutz (Staub, Abrieb, Fussel) in der Lichtschranke? - Wäre auch eine Möglichkeit. Müßte aber dann nicht eher eine Runde gezählt werden?? Als das eine nicht gezählt wird.


      Danke schon mal für deine Hilfestellung :thumbsup:
    • @CarGo: Hast du auch die Software Slotrun 6x6 laufen?
      Denn es könnte auch schlicht daran liegen.

      Also - ich will damit nicht sagen, dass die Software fehlerhaft ist, aber das einfach das Zusammenspiel dieser Lichtschranken mit Slotrun problematisch sein könnte. (Wie ja z.B. auch bei L&T, am LPT-Port braucht man da schon dringend die IV, mit der USB Box nicht die im allgemeinen verwendeten 560 Ohm sondern 2kOhm Vorwiderstand)

      Könnte hier was ähnliches sein - würde dann bei gleicher Hardware ggf. mit einem anderen Programm fehlerfrei arbeiten.
      Joe GO!!!


      go143.de
      light-and-time.de

      Ich liebe Loopings!!!
    • @joe, ich hab ja keine Probleme.
      Ich hab die 6x6 Box mit L&T neuste Version. Cny37, nicht geschliffen, 560ohm.
      Keine fehlmessungen bei jetzt bestimmt 5000 testrunden auf Holz. Selbst mit einen dünnen Draht ( Bein vom Widerstand) kann ich eine Zählung auslösen.
      Hatte auch testweise 1k und 2k widerstände getestet, bei 2k gab es nichtmessungen bei sehr dünnen leitkielen.
      Ich meine aber auch gelesen zu haben, dass slotrun die cny37 für die Detektion der pro-X leitkiele verwendet, also sollte die Software doch damit klarkommen.
      @vittatus, wenn du dauerhaft eine Verschmutzung an der lichtschranke hast, dann gibt es kein Impuls und es kann nicht gezählt werden. Die sw bzw die Box musst ja nur eine signalveränderung, wie rum auch immer; entweder Signal kurz da wie bei Reed oder Signal weg wie bei ls


      Sent from my iPhone 7 Beta using Tapatalk