festaufbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      plane gerade meine Go Digital fest auf platte aufzubauen, nun meine frage:

      wie befestigt man am besten die schienen auf der platte, kleben? schrauben und wenn welche?
      als kurzbeschreibung habe 4mm sperrholz (mit rahmen) darauf grünen Filzteppich(rasenersatz)
      vielen dank im voraus

      gruss
      stefan
      p.s.
      frohes neues jahr
    • Hi,
      erstmal Willkommen!
      wenn Du die Schienen nur auf den Kunstrasen drauflegen möchtest (also nicht ausschneiden und einlassen), reicht es eigentlich aus, die Schienen nur miteinander zu verbinden. Durch die Struktur des Kunstrasens "verhaken" sich die Schienen im Rasen und verrutschen so gut wie gar nicht - zumindest ist das bei mir so.
      Gruß, Burkhard.
      P.S.: auch ein frohes neues Jahr!
      Signatur? Was'n das?
    • Hmm,
      also wenn der Filz i.W. zur Geräuschdämmung dienen soll, werden die Scheinen ja drauf gelegt... Dann halten die Teile aber auch ohne Fixierung, wie ich schon geschrieben habe. Ansonsten ist für mein Empfinden die sauberste Lösung: Löcher in die Schienen bohren und dann verschrauben, speziell, wenn der Filz da noch drunter ist. Allerdings wird durch die Verschraubung die Geräuschdämmung eher leiden - warum also nicht einfach oben drauf liegen lassen?
      Gruß, B.
      Signatur? Was'n das?
    • festschrauben besser

      hallo,
      danke für die rege anteilnahme!
      plane die bahn auf zwei platten stück 1m x 1m aufzubauen und diese so mein plan sollen klappbar, somit ich die bahn auch wegräumen kann (platzmangel und frau)!
      desweiteren bekommt die bahn jeweils über zwei seiten (pro platte) im 90grad winkel eine 10cm hohe umrandung, so kann ich auch gebäude bzw bäume setzen ohne das sie beim wegräumen stören!
      aufgebaut sollten dann eine bahn auf 2m x 1m zusehen sein zusammengeklappt eine kiste von 1m x 1m x 0,2m!

      so ist mein plan!!!!
      ach wenn träume wahr werden!!

      gruss
      stefan
    • heimarbeit schrieb:

      hallo,
      danke für die rege anteilnahme!
      plane die bahn auf zwei platten stück 1m x 1m aufzubauen und diese so mein plan sollen klappbar, somit ich die bahn auch wegräumen kann (platzmangel und frau)!
      desweiteren bekommt die bahn jeweils über zwei seiten (pro platte) im 90grad winkel eine 10cm hohe umrandung, so kann ich auch gebäude bzw bäume setzen ohne das sie beim wegräumen stören!
      aufgebaut sollten dann eine bahn auf 2m x 1m zusehen sein zusammengeklappt eine kiste von 1m x 1m x 0,2m!

      so ist mein plan!!!!
      ach wenn träume wahr werden!!

      gruss
      stefan



      Hallo Heimarbeiter, hallo Carrera GO!!!-Gemeide,

      auch ich plane für die Zukunft den Aufbau meiner Bahn auf 2 Platten, die ich bei Bedarf schnell wegstellen kann.
      Ich habe mir für die Befestigung der Schienen auf der Platte überlegt, jeweils am einen Ende einer Schiene ein
      kleines flaches Kunststoffplättchen mit Heißkleber an der Schiene anzubringen und dann das Kunststoffplättchen
      mit der Platte zu verschrauben (s.Bild). Man könnte auch die Befestigungen für die Leitplanken entsprechend zu-
      schneiden und dann mit einer Schraube durch die Leitplankenbefestigungen auf der Platte verschrauben.
      Bilder
      • Schienenbefestigung.jpg

        2,32 kB, 126×59, 950 mal angesehen
    • hallo,
      so habe nun meine bahn auf platte gebracht, habe geschraubt, ist allerdings noch nicht optimal, gestern habe ich erstmal wald in die bahn gestellt und heute wenn es die zeit zulässt kommt der klapp-mechanismus...schauen wir mal!
      denke habe auch auf 2m x 1m fläche das optimum an strecke verbaut, ca 10m strecke(ohne brücken und tunnel) und insgesamt 4spurwechsler(digital bahn) eingebaut ganz lustig fährt sich gut! werde wenn das baudrama beendet ist mal die bahn posten(so heisst das wohl)!
      wenn mein plan klappt, dann ist die bahn im zusammengebauten zustand ca. 1m x 1m x 0,25m +- 5cm(man weiss ja nie).

      nun ja melde mich wieder, danke für die bemerkungen und tipps!

      gruss
      stefan
    • Carrera-Bahn befestigen

      Hallo, ich 69 Jahre bin neu in Eurem Forum und plane eine Carrera GO Digital Anlage für meinen Enkel.
      Alle Komponente habe ich bereits besorgt (dank ebay) nun möchte (muß) ich alles auf eine Platte bringen.
      Diese Platte soll aus 3 Teilen je ca. 1m x 1,6m bestehen, da ich sie ca. 4x im Jahr wieder abbauen muß
      weil der Raum gebraucht wird. (Partykeller)
      Ich dachte an 10m Sperholz mit einem Rand aus 30x30mm Latten zur Stabilisierung.
      Die 3 Platten liegen auf 2 Tapeziertischen und bilden eine Aufnahme von 3m x 1,2m. Die Schienen würde ich
      verschrauben wollen. Meine Sorge ist, dass ich die 3 Platten nicht sauber wieder verbinden kann, ohne
      etwas an den Verbindungsschienen zu gefährden. Könnte das Projekt so gelingen. ? ?(
    • Ich fürchte, das wird ein mechanisches Waterloo für die Verbindungsnasen der Schienen. Man sollte unbedingt die Platten verbinden, ohne dass die Schiene dafür herhalten muss. Dafür gibt es dann die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Man muss auch darauf achten, dass die so verbundenen Platten nicht in Z-Achse verrutschen können.

      Viele Grüße
      Pistel
    • Auch wenn ich mich wiederhole, aber eine Unterkonstruktion sollte bei einer transportablen Rennbahn möglichst leicht sein. Trotzdem ist es superwichtig, dass sie verwindungssteif ist und nicht durchbiegt. Also baut man bei vorhandenem handwerklichen Geschick eine Rasterkonstruktion aus dünnem Sperrholz, wie bei meiner Eventbahn, oder aber man nimmt Standarttürblätter mit Pappwabeneinlage aus dem Baumarkt. Günstiger kommt man nicht an eine ordentliche Grundplatte. Aber alles unter 4 cm Konstruktionshöhe wird sich gnadenlos durchbiegen, wenn man die Platten nicht auf einen anderen Tisch auflegt.

      Wenn du möglichst große Platten willst, die du alleine heben kannst,führt kein Weg am Türblatt vorbei. Die Größe von 2,0 x 1,0 m ist noch händelbar, schließlich kann man diese Türblätter durch jedes Treppenhaus tragen. Etwas leichteres ähnlich verwindungssteifes wirst du auch bei langer Suche nicht finden. Und wenn du deine Bahngröße auf die Abmessungen von 4,0 x 1,0 m beschränkst, hast du direkt mehrere Vorteile:

      a) Ich denke, Heimbahnen sollten nicht mehr als allerhöchstens 1,20 m breit sein, besser nur 1,0 m. Oft stehen sie an einer Wand, dann sind die Wagen bei Abflügen zu weit von den Einsetzern entfernt. Ich denke, dir ist klar, dass Einsetzer im Rennbetrieb maximal 70 cm weit greifen können, und sie deshalb immer auf der kurvigen Seite der Strecke stehen sollten.

      b) Die Türblätter haben dreiseitig eine Fälzung. Die kann man prima nutzen, um eine Bande drumherum zu bauen und die Platten dann zu stapeln. Und die Unterkante der Türblätter hat eine Holzeinlage. Da kann man prima Holzdübel hineinbohren, um die Platten eben miteinander zu verbinden.

      c) Du bekommst die Türblätter mit einem Aufpreis auch in der Größe von 2,12 x 1,00 m (sogar auch 2,12 x 1,12 m). Dann hast du eine Bahngröße von über 4 m Länge. Und meiner Meinung nach reicht das allemal. Bei längeren Bahnen sind mir die Wagen bzw. Bremspunkte zu weit entfernt, und unsere Augen werden nicht jünger.

      d) Bei der Nutzung von Türblättern kannst du die Verkabelung neben den Schienen flach auf das Türblatt kleben. Und wenn du die Schienen mit den Kabeln kreuzen musst, oder Stromeinspeisungen oder Lichtschranken etc. baust, kannst du die Oberseite der Tür an dieser Stelle einfach ausfräsen und die Kabel in der Pappwabe verschwinden lassen. Natürlich dürfen solche Einschnitte nicht zu groß werden, um die Stabilität des Türblatts nicht zu beeinträchtigen. Und um die Schienen herum klebst du eine dünne Hartfaserplatte von 3 mm Stärke auf 3 mm Abstandsklötzchen. Dann brauchst du keine Randstreifen mehr, und die Verkabelung ist zwischen den Abstandsklötzchen geschützt.

      Gruß
      Holger

      Skizze Unterkonstruktion Türblätter.pdf