Neue Holzbahn - "the Desmo"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke!
      Die offenen Stellen werden alle geschlossen, mit Hasenstallgitter, Pappmache und Holzmache, bepinselt voraussichtlich mit Abtönfarben.
      Die Stelle des Landschaftsdesigner hat Stefan für sich beansprucht - hier noch keine Einwände. Gegen den 40cm hohen Berg im rechten Teil schon. Wir konnten uns noch einigen :)
      Die Gebäude, die kommen auf die Bahn kommen werden, haben lt. Designer alle beleuchtet zu sein. Mal sehen ob es auch noch zusätzliche Bahnbeleuchtung geben wird. Es schaut schon sehr gut aus, wenn die Scheinwerfer der Autos die Landschaft und Häuser beleuchten während eines Nachtrennens :D
    • Hallo !
      Du bist schuld !!!
      Jetzt will ich auch sowas,gegen Weihnachten fliegt das ganze Plastik raus.
      Die Bahn ist schonmal extrem gut geworden, da bin ich auf die Landschaft gespannt.
      Dann steht aber Deiner angedachten Pronomag-Proxy nix mehr im Weg.
      Viele Grüße
      Wolfgang
      Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir
      da vorne ist ne Taverne, da tausch ich das Ding gegen Bier
    • silber_fire, bei mir waren es am Anfang auch Bilder in einem Forum, die den Wunsch nach einer Holzbahn weckten. Ich kann nur sagen eher früher als später probieren. Ich habe noch von niemandem gelesen, der die Holzbahn gegen eine Plastikbahn getauscht hat ;)

      Betz, an gewissen Dingen bin ich gerne schuld :D :D :D
      Die Schlitze für die CNY37 sind schon gefräst, ich warte noch das mir mein Freund die Platinen für die sicherlich notwendigen Impulsverlängerungen ätzt. Wenn die Zeitmessung läuft, steht dem ProNoMag nichts mehr im Wege. Ich denke mal, das das aber eher im Frühherbst starten wird.
      Peter
    • youtube.com/watch?v=FHWINk1w6Sw

      und noch ein Video, diesmal auch mit einer schnellen Runde :D
    • Das erste Video ist mit einer 808 Key-Chain-Camera aus der Bucht gemacht, das 2. mit einer Contour HD Helmkamera.
      Die 808 habe ich auf diesem Chassis montiert, durch die Platte mit dem extra Leitkiel schwenkt die Kamera in die Kurve bevor das Chassis einlenkt, so schaut man ein wenig vorher in die Kurve.





      Die Contour habe ich auf einem SCX Nascar Chassis um die Strecke fahren lassen.
    • Hi,

      die Videos sind klasse. Tolle Idee mit den Onboard-Kameras. Zur Bahn noch eine Frage: Wieso hast du dich für Kupferlitze entschieden und nicht für eine aus Stahl? Die GO!!!s kommen bei dir wohl nicht mehr zum Einsatz? Ich denke aber auch an größere Maßstäbe, wie z.B. NSR. Die fahren auch mit Magnet. Sicher, es geht auch ohne.
    • Das ist auch keine Kupferlitze, sondern Kupferband. Für Litze muß man einen Extraslot fräsen, Kupferband ist so dünn, das man nichts extra fräsen braucht. Habe ich auf der alten Bahn gehabt und für gut befunden. Außerdem habe ich schon auf der Artinbahn die Magnete aus den Autos genommen. Ist halt persönliche Vorliebe.
      Die einzigen größeren Autos (größerer Maßstab) die ich habe sind alte Minis. Ich habe nicht vor, andere 1/32er zu kaufen. Meine 1/43er Autos fahren so gut, das bei mir kein Wunsch nach 1/32 aufkommt.
      Go!Autos fahre ich schon noch, ich mag die Minis und die CARS.




    • Hasenstallgitter von unten an die Bahn getackert, beim nächsten Mal kaufe ich VORHER einen ordentlichen Tacker, bei 1500 verbrauchten Tackerklammern vielleicht eine sinnvolle Investition. Der billige Tacker hat zeitweise 4 Klammern verbogen, bevor eine halten wollte. Vielleicht lags aber auch am Benutzer, diese Möglichkeit sollte man nie ausschließen.

      Also, wenn ichs mir aussuchen kann, ob ich die Bahn nochmal fräse müßte oder jetzt mit dem Pappmache arbeiten muß, wähle ich nochmals fräsen. Aber es funktioniert gut, aber es dauert, bis man all die Formen mit ein paar Schichten abgedeckt hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pfuetze ()











    • Pappmache ist endlich fertg! Die Hügel schauen IRL viel besser aus als auf den Photos. Jetzt kommt mal eine Schicht Farbe über die Hügel damit man die Texte nicht mehr sieht. Die Cudas warten schon auf das erste Rennen ...
      cheers,
      Peter
    • Hallo Peter,

      tolles Projekt von Dir - ich sauge alle neuen Fortschrittsbilder regelrecht in mich hinein :) .
      Bin nur erstaunt, wie schnell das bei Dir geht - ich habe vor ca. 1 Jahr mit dem Fräsen angefangen und habe immer noch nicht lackiert :S .
      Eine Frage zum TLT (Tape Laying Tool) ^^ :
      So was bin ich mir auch gerade am planen. Sehe ich das richtig, dass Du in die Auflageplatte zwei 3mm Stifte (zur Führung im Slot) angebracht hast und das Kupferband in einem Schlitz seitlich des Slots geführt wird? Das Tape wird dann über die schwarzen Klebestreifen(?) angedrückt?
      Event. könntest Du noch ein paar Bilder einstellen für Dummys :P

      Gruß
      Holger



















    • Die schwarzen Streifen sind ca.1mm dicke Plastikstreifen, zum Andrücken des Kupferbands an die Bahn. Ohne die Streifen wird das Tape zu spät oder gar nicht richtig angedrückt, was zu Verschiebungen des Tapes in den Kurven führt. Mit den Streifen - kein Problem auf 72m :D

      Hier ist noch ein Link zu Plänen vom TLT: homeracingworld.yuku.com/topic/3790/Taping-Tool-Plans
      Achtung: die Pläne sind in Zoll bemast und für 1/4" Tape ausgelegt. Ich habe 3/16" Tape (1mil) verwendet, eignet sich besser für die engen Radien, die ich zum Teil habe und reicht vollkommen für 1/43er.

      cheers,
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pfuetze ()

    • wie dick und breit war das Band, das Du verlegt hast? Bei der letzten Bahn hatte ich 1/4", 1.25 mil, das war zu steif.